11/29: 90 Morde?


Print Friendly, PDF & Email
# Millionen-Villen, Luxus-Jachten, Privatjets: Das Luxus-Leben des “El Chapo!” Zeugen im Brooklyn-Prozess gegen den Ex-Sinaloa-Kartellführer beschreiben die Reichtümer von El Chapo, der 14 Milliarden Dollar mit dem Drogenhandel verdient haben soll. Er besaß eine Zehn-Millionen-Dollar-Mansion nahe Acapulco, eine Riesenranch in Guadalajara, eine Flotte aus Jachten (eine benannt nach ihm) und Privatjets, in denen Bündel an Cash herumlagen. (nyt)  
# Ist ER wirklich der schlimmste Serienkiller der US-Geschichte? Samuel Little, 78, der wegen vierfachen Mordes bereits verurteilt wurde, hatte in der Haft mehr als 90 Morde gestanden. Die Behörden haben bisher glaubhafte Spuren zu 34 Mordfällen gefunden, für die Little verantwortlich sein dürfte. Jetzt schaltete sich auch das FBI ein: Die Bundespolizei will so viele der möglichen Morde aufklären wie möglich, solange der an Krankheiten leidende Killer noch am Leben ist. Zu der Mordserie soll es zwischen 1970 und 2005 gekommen sein – in Dutzenden US-Staaten von Florida bis Kalifornien. (abc
# Grizzly tötet Mutter und ihr Neugeborenes in Kanada! Die Lehrerin Valerie Theoret, 37, wollte ihre Elternzeit in aller Ruhe in einer Kabine im Wald am Einarson Lake verbringen mit ihrer zehn Monate alten Tochter. Dabei kam es zur Tragödie: Ein Bär grifft bei einem Spaziergang an und tötete beide. Als der Freund zur Hütte zurückkehrte, sah er die Leichen. Der Grizzly griff auch ihn an. Es gelang ihm jedoch, das Tier zu töten. (mail)
# Kremlgate: DIESE zwei Fragen können Trump zum Verhängnis werden! Laut CNN habe der Präsident bei der Beantwortung des Fragenkatalogs von Sonderermittler Bob Miueller dementiert, dass er über das Russen-Treffen seines Sohnes im Trump-Tower, sowie die Wikileaks-Enthüllungen vorab nicht Bescheid gewusst hätte. Er könnte hier der Lüge überführt werden.   
# Stormy Daniels setzt sich von Avenatti ab! Prügelanwalt hätte Diffamierungsklage gegen Trump hinter ihrem Rücken eingereicht (dailybeast)
# Forbes: Bei der Tech-Dämmerung an den Börsen erinnert vieles an den “Dot Com”-Crash 2000! Eine Wiederholung der Massenhysterie von “Kauft alles!” In “Verkauft alles!” liege in der Luft, kommentiert Börsen-Veteran Vineer Bhansali.
# Macht Trump die nächste Kehrtwende? Trotz der knallharten Rhetorik könnte es schon beim G20-Gipfel in Argentinien einen Handelsdeal mit Peking geben (nyt)
# Unten durch: Jetzt soll Zuckerbergs Name von Spitals-Flügel in San Francisco entfernt werden, für den der Facebook-Chef 75 Millionen Dollar spendete (bi)

Previous DIESER sechsjährige Knirps muss alleine zu seinem Immigrationshearing
Next Super-GAU für Trump: Ex-Fixer Cohen redete 70 Stunden lang mit Mueller