12/18: Goldman von Malaysia verklagt


Print Friendly, PDF & Email
# Schlüpfrige SMS-Botschaften: So verführte Sex-Lehrerin Schüler! Brittany Zamora (27) wurde verhaftet, nachdem ihre Affäre mit einem 13-Jährigen aufgeflogen war. Jetzt wurde bekannt, wie sich die Lehrerin an einer Mittelschule in Arizona an den Jungen heranmachte. Sie hatte Schüler aufgefordert, mit ihr per SMS in Kontakt zu bleiben. Mit dem Opfer begann sie prompt zu flirten, es wurde laut dem Schüler rasch „sehr intensiv“: „Oh mein Gott, ich liebe dich so sehr“, textete sie. Die beiden hatten laut der Anklage sexuellen Korntakt bei mindestens vier Treffen, einmal Oralsex in ihrem Klassenzimmer nach einer Vorführung. (nypost)
# Tagebuch eines Sex-Festivals! Ein Tourist aus New York dokumentierte detailreich das mysteriöse Treffen im Sex Island Resort vor der Küste Venezuelas, wo Teilnehmer für 5.100 Euro vier Tage lang Sex ohne Limit mit Prostituierten haben können, Ströme von Alk inklusive. Jetzt beschreibt an Mann namens Ryan das Treffen, wo Männer zuerst auf eine Luxusjacht von Call Girls begrüßt werden. Er suchte sich rasch zwei Frauen aus, dann ging es in die Kabine. Angekommen auf der Resort-Insel standen Luxus-Zimmer bereit, dann begann eine mehrtägige Orgie. (mail)  
# Wilderer muss sich immer wieder Bambi ansehen! Ein Richter verurteilte David Berry, der Hunderte Rehe im Missouri ohne Jagdschein abknallte, sich immer wieder den Zeichentrickfilm Bambi, in dem das Muttertier erschossen wird, anzusehen. (wp)
# Noch nie starben in den USA so viele Menschen an Waffengewalt: 40.000 Menschen kamen im Vorjahr durch Schusswaffen ums Leben – mehr als bei Autounfällen: 14.542 wurden ermordet, 23.854 nahmen sich das Leben. (mail)
# Selbst Rechtsexperten auf „Fox News“ wenden sich von Trump ab: Der Präsident sei ein „nicht angeklagter Mitverschwörer bei kriminellen Handlungen“, sagte jetzt Experte Andrew Napolitano auf dem erzkonservativen Kanal, der sonst als Trump-TV gilt.
# Lexikon des Trump-Skandalwahnsinns: Guide durch alle 17 Untersuchungen gegen den Präsidenten, wie es das Magazin „Wired“ zusammenstellte.  
# Einflussreicher als jede russische Troll-Armee: Wie das Klatschblatt National Enquirer Trump zum Präsidenten machte. (nyt
# Malaysia verklagt Goldman Sachs in Korruptionsskandal: Die Investmentbank soll eine Rolle gespielt haben bei der Plünderung des Staatsfunds 1MDB durch Vertraute des ehemaligen malaysischen Premiers Najib Razak, darunter Roger Ng Chong Hwa und Tim Leissner, letzterer verheiratet mit US-Model mit Kimora Lee Simmons. Der Schaden des 1MDB-Skandal soll sich auf mehrere Milliarden Dollar belaufen. Goldman Sachs soll laut der Klage durch Anleihenverkäufe bei der „Plünderung“ des Staatsvermögens beteiligt gewesen sein, so die Ankläger in Kuala Lumpur. (mail
# Warum zieht es Tech-Giganten an die US-Küste? Nach Amazon verlautete nun Google eine Milliarden-Investition in New York – der Internet-Gigant plant einen riesigen Campus für 7.000 Mitarbeiter am Hudson River. Der Schritt passt zum jüngsten Trend: Viele Tech-Firmen lassen wegen Personalmangel und exorbitanter Lebenshaltungskosten beim Expandieren das Silicon Valley hinter sich. (bi)
# Neues Gemetzel an den US-Börsen! Der „Dow“ schmierte um weitere 554 Punkte ab, die Aktienkurven liegen damit 2018 im Minus. Trump macht „Fed“ Jerome Powell wegen der Zinspolitik für die Börsenabschwünge verantwortlich,  doch eher liegt es natürlich an der Abkühlung der Weltkonjunktur – auch wegen Trumps Handelskriegen. (mail)  
# Wie schlimm kommt es noch? Hedgefonds stehen mit dem Rücken zur Wand – hunderte könnten im nächsten Jahr pleitegehen, so Reports. (nypost)
# Bange Momente: Quentin Tarantino stellt Einbrecher in seinem Haus – und schlägt sie in die Flucht. (tmz)

Previous Meteorologen warnen: Droht den USA Polar-Vortex-Extremwinter?
Next Countdown zum Government-Shutdown: Macht Trump Mexikomauer-Rückzieher?