Montag, Dezember 16 2019

Trump siegessicher: Haben „Dems“ Impeachment schon vergeigt?

Als 2012 Facebook fast eine Milliarde für Instagram bezahlte, schüttelten viele den Kopf.

Der gefallene Filmmogul soll laut der Vereinbarung 25 Millionen Dollar an mehr als 30 Frauen, die ihm sexuelle Belästigung vorgeworfen haben, ausbezahlen.

Es waren Szenen wie im Krieg: Verbrecher eröffneten das Feuer und verschanzten sich in einem Supermarkt im Jersey City. Stunden später waren sechs Menschen tot. 

„Epstein: Dead Men Tell No Tales“ – („Tote Männer erzählen keine Märchen“). Ein explosives Buch durchleuchtet das mutmaßliche Sexmonster Jeffrey Epstein (†66).

Der US-Präsident prallt erstmals auf eine ebenbürtige Gegenspielerin: Nancy Pelosi, Nr. 3 in der Machthierarchie Amerikas.

Nach wie vor scheint das Thema Klimawandel ein sensibler Punkt in den USA zu sein.

Jetzt wird auch Deutschlands Super­star Heidi Klum (46) in die Schmutzgeschichte um Investmentbanker Jeffrey Epstein († 66) gezogen …

Nachdem zwei 737 MAX-Maschinen abstürzten (346 Tote), haben alle Flugzeuge desselben Typs noch immer nicht ihre Starterlaubnis zurück.

Nach wochenlangen Ermittlungen im Ukraine-Skandal legten die Demokraten einen 300 Seiten starken, vernichtenden Report vor.

Der New York Ex-Bürgermeister Michael Bloomberg kann sich über ein passables Debüt in den Umfragen freuen.

Drama vor der nächtens Runde beim Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump.

Nach dem Selbstmord des pädophilen Sextäters Jeffrey Epstein tickt für viele seiner Freunde und Bekannte eine Zeitbombe, berichtet die „New York Times“. 

Es ist fast eine perfekte Idylle: Bewaldete Hügel, klare Sicht auf einen nahen Bergrücken, Stille.

Ein pensionierter Anwalt hat dem in den USA wegen Doppelmord verurteilten Deutschen Jens Söring zur baldigen Freiheit verholfen.

Sheriff J.E. „Chip“ Harding ist ein harter Kerl, wie sie in amerikanischen TV-Serien herumlaufen. 42 Jahre verbrachte er mit der Verbrechensbekämpfung.

Jens Söring (53) wartet im „Detention Center“ der Einwanderungsbehörde ICE in Farmville (US-Bundesstaat Virginia) auf seine Abschiebung nach Deutschland.

Es ist immer noch ein Gefängnis – aber für Jens Söring (53) doch eine neue und hoffnungsvollere Umgebung

Chefermittler Adam Schiff (D) legte sich jetzt fest: Das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump wird fortgesetzt – nach einer „überwältigender Flut“ an Beweisen.

Zunächst schienen die Geschäfte mit der Kiffer-Revolution berauschend. Doch ist der Traum schon vorbei?

Die Enthüllungen bei den Hearings werden immer devastierender für Donald Trump, doch bei Umfragen ist seine Popularität wieder leicht gestiegen.

„Case closed!“ (Fall gelöst!) heißt es beim Amtsenthebungsverfahrenen gegen Donald Trump. Der Kronzeuge des Ukraine-Skandals beschuldigte den Präsidenten schwer.

Das Weiße Haus liefert jetzt bereits die dritte Erklärung, warum sich Donald Trump am Samstag im Walter-Reed -Militärspital untersuchen hatte lassen.

Erst die USA, dann China. Das Wettrüsten im All als mögliches Schlachtfeld der Zukunft ist voll entbrannt – jetzt reagiert auch die Militär-Allianz Nato.

Dienstag sagten gleich vier Kronzeugen der Ukraine-Affäre bei den Impeachment-Ermittlungen gegen Donald Trump aus.

Neun Zeugen in der Ukrainegate-Affäre sollen öffentlich im Kongress aussagen, darunter Trumps EU-Botschafter Sondland – eine Schlüsselfigur in dem Skandal.

Inmitten einer Zeugenaussage der Ukraine-Ermittlungen schaltet sich der US-Präsident mit harschen Worten auf Twitter ein. Das gab es noch nie. Story in „Bild“.

High Noon am Kapitol: Vor dem Impeachment-Ausschuss sagte jetzt die geschasste US-Botschafterin in der Ukraine, Marie Yovanovitch, aus.

Schüsse in der Saugus High School in Santa Clarita (Kalifornien). Die Feuerwehr sprach zunächst von sechs Opfern, die Opferbilanz blieb aber vorerst unklar.

Nach dem Start der öffentlichen Hearings bei den Impeachment-Untersuchungen macht US-Präsident Trump gute Miene zum bösen Spiel.

 Jetzt wird es noch ungemütlicher: Ein anonymer Regierungs-Insider rechnet in einem neuen Buch mit dem „grausamen, unfähigen und gefährlichen“ Präsidenten ab.

Der Krimi um das Amtsenthebungs-Verfahren gegen Donald Trump (73) beginnt – live im TV. Jetzt beginnen schicksalhafte Wochen für den US-Präsidenten.

Die Demokraten wollen bei dem „High Noon“ im Kapitol die Amerikaner überzeugen, dass US-Präsident Trump im Skandal „Ukraine-Gate“ aus dem Amt entfernt werden sollte.

Die Ermittlungen in Sachen Trump-Amtsenthebungsverfahren verlagern sich von der Keller-Kammer in Amerikas Wohnzimmer.

Die Demokraten planen in dieser Woche die ersten öffentlichen Kongress-Hearings über Trumps Ukraine-Skandal. Es werden Top-TV-Quoten erwartet.

Ein Insider der Trump-Regierung rollt nun den täglichen Wahnsinn im Oval Office im Buch „A Warnung“ aus.

Sein Porträt ziert überlebensgroß eine Schautafel am Checkpoint Charlie. Ein junger Amerikaner in Uniform nach dem Mauerfall.

Der Ort des Grauens ist mit einer schwarzen Plastikplane nur notdürftig verdeckt. An dieser sandigen, schmalen Bergstraße starben fünf der neun Opfer des Mormonen-Massakers in Mexiko.

Die bergige Idylle in Nordmexiko, in der seit Generationen Mormonen-Familien leben, wurde zum Tal der Tränen.

Jubel bei der Opposition nach einem ermutigenden Wahl-Dienstag – genau ein Jahr vor der 2020-Schlacht ums Weiße Haus.

Geben die US-Wähler Donald Trump im November 2020 die Chance, vier weitere Jahre die Supermacht „great“ machen zu können?

Die Nachbeben bei McDonald’s nach dem Rauswurf von Firmenchef Steve Easterbrook (52) hören nicht auf!

Steve Easterbrook (52), erfolgsverwöhnter Chef der Fastfood-Kette McDonald’s, wurde praktisch über Nacht vor die Tür gesetzt.

Ohne jegliche Vorwarnungen wurde der Chef der Fastfood-Kette McDonald‘s, Steve Easterbrook (Jahressalär: 16 Mio. Dollar), jäh vom Aufsichtsrat gefeuert.

Erst viermal in der 243-jährigen US-Geschichte wurden Ermittlungen für ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten eingeleitet.

Inmitten der Trump-Misere macht sich bei den Konservativen Panik breit. Vor allem: Befürchtet wird ein historisches Polit-Waterloo im großen Wahljahr 2020.

Bereits 18 Prozent an republikanischen Wählern unterstützen Trumps Amtsenthebung, damit werden neuerlich erste Risse in seiner eigenen Partei erkennbar.

Da wir das Mekka des Wettens von Las Vegas in so vielen Filmen und Teilen der Popkultur gesehen haben, entstanden einige Mythen und Klischees rund um die Casino Industrie.

In Kürze soll im Kongress das erste offizielle Votum im Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump über die Bühne gehen.

So machet Boeing die FAA wurde praktisch zum Hampelmann der Luftfahrtbranche, wie die „New York Times“ urteilt.

Wegen Santa-Ana-Winde in Hurrikan-Stärke drohen neue Brände – und auch die bereits loderndem Feuer dürften angesichts der trockenen, heißen Windböen neuerlich explodieren.

MENU

Back