Dienstag, August 20 2019

Trump liegt in neuer Schockumfrage weit hinter Top-Demokraten

Jeffery Epstein ist tot: Der Sex-Täter erhängte sich in seiner Zelle im Metropolitan Correctional Center (MCC) in Lower Manhattan.

Statt einem Tag der Einheit nach dem US-Wochenendmassakern in El Paso und Dayton (31 Tote) lieferte Donald Trump nicht als Zoff bei seiner Gedenk-Tour am Mittwoch.

Donald Trump besucht Mittwoch die Schauplätze der jüngsten Amokläufe in El Paso (22 Tote) und Dayton (9 Tote).

In die Trauer und den Schock nach den Doppel-Massakern in El Paso (Texas, 22 Tote) und Dayton (Ohio, 9 Tote) mischt sich die Wut.

29 Menschen wurden von zwei Amokläufern in El Paso (Texas) und Dayton (Ohio) abgeschlachtet. Trumo trage Mitverantwortung, so Kritiker.

Das war das Motto beim zweiten TV-Duell der Doppel-Diskussionsrunde in Detroit (je zehn Kandidaten an zwei „Primetime“-Abenden). 

Schicksalswoche für die Weltwirtschaft: In den USA stehen heute und in den nächsten Tagen wichtige Entscheidungen an, die Auswirkungen auf der ganzen Welt haben könnten.

Im Vorwahlkampf der Demokraten zur Kür des 2020-Präsidentenschaftskandidaten wurde Detroit zum Schauplatz des zweiten Doppel-TV-Showdowns.

Präsident Donald Trump prahlte, dass er nach den Terror-Anschlägen des 11. September 2001 in den Ruinen der WTC-Twin-Towers mitgeholfen hätte.

Ein Tropentief in der Karibik könnte sich in einen Wirbelsturm intensiveren und in Richtung Florida ziehen, warnen Meteorologen.

Bei den Demokraten ist ein offener Machtkampf ausgebrochen, ob ein Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump eingeleitet werden soll. 

Neuer Rückschlag für den Elektroauto-Pionier Tesla und seinen Gründer Elon Musk (48): Einem blutroten Quartal folgte eine Aktienkurs-Klatsche (minus 13 Prozent).

Die Bundesbehörden haben seit Oklahoma City-Bomber Timothy McVeigh und zwei weiteren Delinquenten Anfang der 2000er-Jahren niemanden mehr hingerichtet.

Nach der gebrechlichen Performance von Ex-Sonderermittler Robert Mueller verpuffte die letzte Chance der Demokraten, Trump aus der Kremlgate-Affäre einen Strick drehen zu können.

Die Tragik der Einwanderungsdebatte in den USA hat ein Gesicht: Manuel Gámez steht an einem offenen Sarg. Vor ihm liegt aufgebahrt seine tote Tochter Heydi

High Noon am Kapitol: Ex-Sonderermittler Bob Mueller sagt im Kongress über seine zweijährigen „Kremlgate“-Ermittlungen gegen Donald Trump aus.

Nach einer Hitzewelle am Wochenende mit gefühlten Temperaturen von 45 Grad sorgten Montagabend Unwetter für dramatische Momente im Big Apple.

50.000 Haushalte in New York verloren wegen sporadischer Blackouts den Strom – während gefühlter Temperaturen von mehr als 40 Grad am Sonntag,

Das Schicksal eines Mädchens aus Honduras, das sich in den USA aus Kummer über ihren an der Grenze eingesperrten Vater erhängte, sorgt für Entsetzen.

Bisher galt der Streaming-Gigant Netflix als Darling von Investoren und Nutzern: Der Aktienkurs kletterte seit dem Börsengang 2002 um mehr als 30 000 Prozent, Mitgliederzahlen schwollen global auf 150 Millionen an.

Samstag könnte der heißeste Tag in New York City seit sieben Jahren werden, die Behörden riefen eine Warnung vor „exzessiver Hitze“ aus.

Wieder griff er die in Somalia geborene Abgeordnete Ilhan Omar bei einem Wahlkampfauftritt in North Carolina frontal an.

Die Schattenseiten der E-Scooter-Booms führen zu hitzigen Debatten und ersten Notwehr-Maßnahmen – vor allem auch in den USA, wo der Hype seinen Anfang nahm.

Das Bundesgericht in New York hat entschieden: Joaquin „El Chapo“ Guzman (62) muss lebenslang hinter Gitter!

Der wichtigste Internetkonzern im Bett mit Geheimdiensten aus Fernost? Diesen explosiven Vorwurf erhebt der amerikanische Tech-Investor Peter Thiel (51).

Eine der extremsten Hitzewellen seit Jahren bahnt sich in Metropolen von den „Plains“ bis zur Ostküste an.

Donald Trump pöbelt immer entfesselter gegen vier Minderheiten- Demokratinnen.

Trump wütete gegen vier Frauen im Kongress,  die in Somalia geborene Ilhan Omar, Alexandria Ocasio-Cortez, die palästinensische Rashida Tlaib und Ayanna Pressley.

In drei Jahrzehnten verwöhnte sie mehr als tausend Stars mit ihrer „Pit Bull“-Technik, indem sie die VIPs biss. „Dr. Dot“: „An jeder Körperstelle kann man therapeutisch zubeißen, außer am Penis natürlich.“

Kursfeuerwerk in den USA: Die Börsianer sind in Feierlaune – doch wie lange kann der Höhenrausch noch weitergehen?

Wirbelsturm „Barry“ nähert sich mit Windstärken von 96 km/h und sintflutartigem Regen dem US-Staat Louisiana.

Amazon-Krösus Jeff Bezos (55) stürmt in sein neues Liebesleben – und es gibt sogar bereits Gerüchte über eine bevorstehende Hochzeit.

Ein tropisches Tiefdrucksystem im Golf von Mexiko intensiviert sich weiter, erste Ausläufer des Sturmes trafen bereits die Louisiana-Metropole New Orleans.

Das Tiefdrucksystem dürfte sich Mittwoch im Golf von Mexiko in einen Tropensturm intensivieren – auch das Entstehen eines Hurrikans ist möglich.

Massenentlassungen bei der Deutschen Bank – in New York mussten schon die Ersten gehen.

Ein derzeit über Georgia liegendes Tiefdrucksystem driftet am Mittwoch in den Golf von Mexiko und dürfte sich in einen Tropensturm intensivieren, warnen Meteorologen.

In der Klageschrift gegen den Hedgefonds-Milliardär wird das Ausmaß der Kindersex-Vorwürfe deutlich.

Laut einer „Washington Post“-Umfrage unterstützen nun 44 % die Politik des Präsidenten, im April waren es nur 39 %.

Donald Trump (73) brüstet sich oft, die „kleinen Leute“ zu vertreten.Doch zumindest sein Wahlkampfteam schätzt offenbar das Gros der treuen Anhänger als unattraktiv ein.

Der Gründer des Internet-Giganten Amazon, Jeff Bezos (55), wird diese Woche Aktien im Wert von 38 Milliarden Dollar (knapp 34 Mrd. Euro) an seine ehemalige Frau MacKenzie Bezos Tuttle (49) überschreiben.

in einer Aufnahme der Inspektoren sind Migranten in einem Auffanglager zu sehen, wie sie dicht gedrängt auf Kleidungsstücken am Boden liegen.

Die Demokratin Alexandria Ocasio-Cortez (AOC) besuchte die Skandal-Grenzestation nahe El Paso und berichtet über ungeheuerliche Zustände.

Senatorin Kamala Harris, die vergangene Woche beim TV-Duell Frontrunner Joe Biden demontierte, liegt jetzt am dritten Platz in den „Polls“.

Es ist 1:20 Uhr, Samstagmorgen, am 28. Juni 1969, die Bar heißt „Stonewall Inn“. Der Moment gilt als Geburtsstunde der Homosexuellen-Bewegung.

Tania Vanessa Avalos musste mitansehen, wie ihr Mann Oscar Ramirez und ihre Tochter Valeria (2) in den Fluten des Rio Grande versanken.

Beim Duell der Schwergewichte wurde das Tempo erhöht: Die bisherigen Favoriten Joe Biden und Bernie Sanders attackierten Donald Trump frontal.

Donald Trump machte die „Offene Grenze“-Politik der Demokraten für den Tod der Einwanderer verantwortlich, Demokrat Beto O´Rourke jedoch nannte Trump als wahren Schuldigen.

Im gerade laufenden Fernsehschlagabtausch Nr. 1 verteidigten Senatorin Elizabeth Warren und der „Texas-Kennedy“ Beto O´Rourke zum Start ihren Status als bisher erfolgreichste Kandidaten in dieser ersten Gruppe.

Eine Frau kämpft dafür, dass der Mord an ihrem Verlobten niemals vergessen wird. Sie hat die Weltgemeinschaft aufgerufen, den Fall nicht ruhen zu lassen.

Horror-Fotos von der US-Mexiko-Grenze zeigen den 25-jährigen Óscar Martínez Ramírez aus El Salvador und seine Tochter Valeria (23 Monate), beide ertrunken.

MENU

Back