++ US-BRIEFING 10/1: Arme Reiche….


Print Friendly, PDF & Email

# Obama überlegt Truppen-„Surge“ in Afghanistan nach Treffen mit seinem nationalen Sicherheitsteam. Er traf hinter verschlossenen Türen dabei General McChrystal, der 40.000 zusätzliche Truppen forderte, ohne die die Mission „gefährdet“ sei.
+ Olympia-Fieber: Mit Obama am Weg nach Kopenhagen steigt die Hochspannung vor der Olympia-2016-Entscheidung. Mit Rio weiter als Favorit über Chicago wurde in Brasilien der Freitag – wenn die Entscheidung verkündet wird – zum Feiertag ausgerufen. 100.000 werden an der Copacabana erwartet.
+ Obama-Hasser: Rechte in den USA rufen zum Militärputsch auf, um das „Obama-Problem“ zu beseitigen.

# CDC empfiehlt nun auch Lungenentzündung-Impfung: Da die meiste Todesfälle auf Komplikationen durch das gleichzeitige Ausbrechen einer Lungenentzündung zurückzuführen sind, empfiehlt die US-Gesundheitsbehörde eine zusätzliche Impfung.
+ Alarm: Dennis Hopper möglicherweise an H1N1 erkrankt, landete im Spital.

# Comeback: Wunderpilot „Sully“ fliegt heute von La Guardia nach Charlotte, die gleiche Route wie bei der Hudsonwasserung. Tausende wollten Tickets kaufen.

# Neue US-Autopleite: GM lässt Marke Saturn fallen, nachdem eine versuchte Übernahme durch Automagnat Roger Penske scheiterte.

# Arme Reiche: Die wohlhabendsten Bürger der Erde verloren laut der neuen Forbes-400-Liste 300 Milliarden Dollar an Networth, Buffett büßte $10 Mrd. ein, Gates $7 Mrd. in den letzten 12 Monaten.

# Gefallener Banker: „Bank of America“ Ken Lewis zieht sich Ende des Jahres inmitten immer neuer Untersuchungen aus der Chefetage des Bankgiganten zurück.

Previous Groteske Debatte um Empire State in China-KP-Farben
Next TABLOID-UPDATE: Kate gewarnt? Justin und Jessica getrennt? Brad ungeküsst?