++ US-BRIEFING 2/16: Afghanen-Fahne weht über Mardschah


Print Friendly, PDF & Email

# Afghanistan-Update: NATO-Truppen laufen in das Feuer des heftigem Taliban-Widerstands im Mardschah. Der Vorstoß verlangsamt sich wegen Sprengfallen (sechs werden pro Stunde detoniert) und lauernden Scharfschützen. Truppen beschreiben die Schlacht als „Kampf von Tür zu Tür“. Und: Die US-Luftwaffe verweigert den kämpfenden Soldaten am Boden immer öfter die Unterstützung aus der Luft – aus Furcht vor weiteren Zivilopfern. Trotz aller Vorsicht starben weitere fünf Zivilisten. Doch es gab auch einen ersten symbolischen Sieg: Ein Afghanen-Soldat klettere auf einen Kran, nahm die Taliban-Fahne ab und befestigte die afghanische Flagge. 100 Taliban-Kämpfer sollen getötet worden sein, weitere 100 seien geflohen – damit sei ihre Stärke „halbiert“, so Kommandanten.

# Schwerer Schlag für Obamas Demokraten: Indiana-Senator Evan Bayh kündigt den Rücktritt an. Damit haben die Republikaner Chancen auf den Senatssitz bei den Midterm-Wahlen im November. Pompt gab es jedoch Gerüchte: Will er gar Obama 2012 herausfordern?

# Waltz begehrt: Superstar Kevin Costner will Christoph Waltz für sein geplantes Weltkrieg-II-Drama „A Little War Of Our Own“ verpflichten. Waltz soll dabei einen deutschen U-Boot-Kommandanten spielen. Inzwischen wurde in L.A. nach dem Oscar-Luncheon das große Gruppenfoto aller Nominierten angefertigt.

Previous Schlacht um die Wall Street: Banken-Lobbies machen mobil, Kritiker verdammen "Casino"
Next Völlige Verwirrung: Wann starb Michael Jackson wirklich?