Woods „Mea Culpa“: „Ich war dumm und arrogant, es tut mir so leid“


Print Friendly, PDF & Email

Tiger Woods entschuldigte sich tränenreich und emotionell im prachtvollen Clubhaus des „TPC Sawgrass“-Golfplatzes in Florida für seine Sex-Affären mit mehr als einem Dutzend an Pornostars, Prostituierten, Partygirls und Kellnerinnen: Sein Verhalten wäre „unverantwortlich“ und „eigensinnig“ gewesen, es tue ihm zutiefst leid. Er verteidigte Frau Elin, wonach sie ihn niemals attackiert hätte, kündiget eine weitere Rund Sex-Rehab an und führt sein „dummes Benehmen“ auf die Korrumpierung seiner Werte durch Starpower und Reichtum zurück: „Ich dachte, normale Regeln gelten für mich nicht mehr“. Die Kontrollwut der Woods-Manager beim „Medien-Events“ des Jahres hatte jedoch zuvor zu Protesten geführt: Die „Golf Writers Association“ boykottierte den Presse-Auftritt, da Woods nur eine Handvoll auserwählter Reporter in den Raum ließ – und keine Fragen erlaubt waren.

Previous Flugzeug kracht in Büro-Gebäude in Austin, irrer Todespilot rächte sich an US-Steuerbehörde
Next Nach choreografiertem "Sorry" rollt die Tiger-Show wieder