US-Ostküste versinkt neuerlich unter fast einem halben Meter Schnee


Print Friendly, PDF & Email

Mit Blitzschlag und Donner zog der nächste Blizzard in der Nacht auf Donnerstag über New York hinweg, ließ 39 Zentimeter Neuschnee zurück. Eine Million Schüler haben frei, Räumungscrews arbeiten an den wichtigsten Verkehrsrouten. Auf den Großflughäfen JFK, LaGuardia und Newark wurden 1.000 Flüge gestrichen. Mit 82 Zentimetern Gesamtschneefall ist es der schneereichste Jänner seit 86 Jahren. Insgesamt fielen diesen Winter bereits 124 Zentimeter der weißen Pracht, gut drei Mal so viel wie sonst der Schnitt für die ganze Saison. Der jüngste Blizzard war der siebente Schneesturm bisher. Nasser Neuschnee löste auch in Washington D.C. ein totales Verkehrschaos aus, Obamas Konvoi steckte eine Stunde lang im Stau fest. Für 300.000 Menschen fiel der Strom aus.

Previous ++ US-BRIEFING 1/26: Handy-Verbot beim Gehen?
Next ++ US-BRIEFING 1/27: Tucson-Killer recherchierte Exekutions-Schmerzen