2/23: Whitney im Sarg…


Print Friendly, PDF & Email

# Houston-Update; „National Enquirer“ veröffentlicht Foto der toten Whitney Houston im offenen Sarg! Mit Schmuck im Wert von 500.000 Dollar, Make-Up, hochgesteckten Haaren und in einem violetten Kleid lag die Starsängerin 24 Stunden vor der Trauerfeier bei der Aufbahrung im „Whigham Funeral Home“, ihr Spitzname „Nippy“ war im Sargdeckel eingraviert. Experten schätzen, dass Erlöse mit dem Schockfoto eine Million Dollar erreichen könnte. Heftig diskutiert wird: Wer hatte es bei der privaten Aufbahrung geschossen und verkauft?

# Pulver-Drohbriefe an Kongress-Abgeordnete: Mehrere Kongressmitglieder erhielt in den letzten Tagen Briefe mit einer weißen, harmlosen Substanz in ihren lokalen Büros, so die Behörden. In einem drohte der Absender jedoch, dass weitere Sendungen am Weg seien, die giftiges Pulver enthielten. In den Schreiben sind wirre Beschwerden über „zu viel Geld in der US-Politik“ enthalten.

# VIDEO: Obama als „Sänger in Chief“! Zum zweiten Mal innerhalb eines Monats begeisterte der US-Präsident mit Gesang, diesmal mit der Intonierung eines Blues-Songs: Das Mikro hatte ihm im East Room des White House Legende Mick Jagger übergeben.

# Weiter Unruhen in Afghanistan gegen Koran-Verbrennungen: Sieben Tote, Tausende griffen Botschaften und Armeestützpunkte an
# 20. Republikaner-Debatte in Arizona: Heftiger Schlagabtausch zwischen Mitt Romney und Rick Santorum über Steuern, Gesundheitsreform und Kongressausgaben

# Kugel aus Mexiko trifft US-Mutter: Die mexikanische Polizei jagte in der Grenzstadt El Paso einen Autodieb, als sich beim Schusswechsel eine Kugel in die amerikanische Hälfte der Stadt verirrte. Maria Romero (48) hatte gerade ihr Baby im Kinderwagen geschoben, als sie getroffen wurde. Ihre Verletzungen sind nicht lebensbedrohend.

TABLOID-UPDATE:
+ Demi Moore: Rettung im Rehab? Laut „In Touch“ erhole sich die abgestürzte Aktrice in der Utah-Reha „Cirque Lodge“ bestens, habe bereits wieder um 4,5 Kilo zugenommen. Sie esse drei Mahlzeiten pro Tag und erlangte die Erkenntnis, dass sie trotz der Ashton-Erniedrigung ein erfülltes Leben vor sich habe, so Freunde. Ex Ashton Kutcher soll unterdessen wieder auf „Cougar-Jagd“ sein, so der „National Enquirer“, sich an Halle Berry heranmachen.
+ „Brangelina“ droht Foto-Enthüllung: Brad Pitt hatte bei den Briten-Filmawards sein iPhone samt „intimer Fotos mit Jolie“, so der „Star“, verloren. Der Dieb könnte die Bilder nun an Tabloids verkaufen, fürchtet das Paar.
+ Wird Christina Aguilera das nächste Drogen-Opfer? Der Postar soll in einer schlimmen Abwärtsspirale „völlig außer Kontrolle“ geraten sein, sorgen sich Freunde laut dem „Star“. Sie feiere auf Partys und in Clubs die Nächte durch, verschlafe die Tage. Nach der Scheidung von Jordan Bratman habe sie völlig den Halt verloren, ihre Karriere leide unter dem immer unmöglicheren Benehmen am Set der Castingshow „The Voice“.
+ „Ray J“ packt in Buch über Kim Kardashian aus: Der Reality-Star sei eine Kanone im Bett, schreibt der Rapper laut „Life & Style“: Sie habe ihren damaligen Gatten Damon Thomas mit ihm betrogen und werfe das Geld mit vollen Händen raus.

Previous 2/22: Satan-Time...
Next "Brokered Convention". Retten Jeb Bush, Sarah Palin oder Chris Christie Republikaner?