Hochwasser-Drama in Kalifornien: Neue Sturzflut droht aus Stausee


Hochwasser
Print Friendly, PDF & Email

Die Rekord-Sintflut an der Westküste führt neuerlich zu gefährlichen Hochwasser-Situationen an Staudämmen. Nachdem ein Überlaufen des “Don Pedro”-Damms drohte, mussten zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten Wassermassen abgelassen werden.

Dadurch droht in der Stadt Modesto ein Flut-Pegel des Tuolumne-Flusses von 18 Metern. Schwere Überschwemmungen werden befürchtet. In der Vorwoche mussten unterhalb des Oroville-Damms 200.000 Menschen evakuiert werden, nachdem abfließende Wassermassen einen Notkanal ausgespült hatten.

Das jüngste Sturmtief hatte am Wochenende schwere Verwüstungen in Los Angeles hinterlassen, Autos versanken in Sinklöchern. Sieben Menschen kamen in Kalifornien ums Leben.

Ein endloser Strom feuchter Pazifikluft, gefürchtet als “Pineapple Express”, löst die verheerende Serie von Küstenstürmen im regenreichsten Winter an der Westküste seit Generationen aus.

Previous 2/21: Zweite Erde gefunden?
Next Trump will Millionen illegale Einwanderer abschieben lassen