Kremlgate-Bombe: Don Jr. und Jared trafen sich mit Russenanwältin


Veselnitskaya
Print Friendly, PDF & Email

Der Kremlgate-Enthüllungen über die unerklärliche Nähe zwischen Team Trump und Russland reißen nicht ab – jetzt berichtete die “New York Times” über ein besonders brisantes Meeting: Zwei Wochen, nachdem Donald Trump im Frühjahr 2016 sich mit einem Sieg in den Vorwahlen die Nominierung als Republikaner-Kandidat gesichert hatte, trafen sich sein Sohn Donald Jr. und Schwiegersohn Jared Kushner mit der Advokatin Natalia Veselnitskaya, die enge Verbindungen zu Wladimir Putins Kreml unterhält.

Das Meeting, an den auch der damalige Wahlkampfmanager Paul Manafort teilnahm, wurde im New Yorker Trump Tower abgehalten. Brisant auch: Die Zusammenkunft sollte geheim gehalten werden.

Der Report schlug in Washington wie eine Bombe ein: Erstmals wurde ein Treffen zwischen Mitgliedern von Trumps Familie und den Russen während des Wahlkampfes dokumentiert: Die Spekulationen, dass sich Team Trump bei den Cyberattacken gegen Hillary Clinton (D) mit Moskau abgesprochen haben könnten, heizen sich nun wieder dramatisch auf.

“Schmutzige Tricks gegen Donald Jr.”, titelte der rechte Drudge Report in roten Lettern fast schon panisch.

Veselnitskaya wurde in Washington bekannt wegen ihrer Lobby-Arbeit gegen den vom Kongress verabschiedeten „Magnitsky Act“, der Sanktionen gegen russische Einzelpersonen ermöglicht.

Previous Wladimir Putin über Hillary-Hacking: "Waren wir nicht!" Trump: "Ok!"
Next Der Westen brennt: Inferno in Kalifornien, Notstand in Kanada