Melania Trump gab grünes Licht zum Fällen eines fast 200 Jahre alten Baumes


Melania
Print Friendly, PDF & Email

Der Kahlschlag durch die Trump-Präsidentschaft geht weiter – diesmal sprichwörtlich und im Garten vor dem Weißen Haus: First Lady Melania Trump gab jetzt, zynisch formuliert, das grüne Licht für das Fällen eines 182 Jahre alten Baumes.

Die gigantische Magnolie war von Präsidenten Andrew Jackson (1829 – 1837) gepflanzt worden zum Gedenken an seine verstorbene Frau Rachel.

Noch diese Woche soll das historische Grün mit Kettensägen beseitigt werden.

Magnolien-Baum als Sicherheitsrisiko?

Das Büro von Melania Trump beteuert, dass der Baum krank war und nicht mehr zu retten gewesen wäre, wie ihr Experten versichert hätten. Mrs. Trump hätte sich auch “Sorgen um die Sicherheit von Mitarbeitern und Besuchern” gemacht, ja sogar Mitgliedern der Presse, die nahe der Magnolie häufig den Abflug des Präsidenten-Helikopters verfolgen, heißt es in einer Stellungnahme.

Das jähe Ende des jahrhundertealten Gewächses sorgte prompt für heftige Debatten im Internet. Das Hashtag #MagnoliaTree wurde sogar zum Twitter-Toptrend.

Previous Bitcoin-Kurs zieht wieder kräftig an: Cyber-Devise feiert Comeback
Next Let it Snow! Eisige Polarluft lässt US-Osten zittern