Angst vor Anschlag: Hotelgäste am Times Square werden erstmals durchsucht


Times Square
Print Friendly, PDF & Email

Es werden die größten Sicherheitsmaßnahmen in New York aller Zeiten vor der großen Silvester-Party am Times Square.

Mehr als eine Million Menschen werden erwartet beim traditionellen Herablassen der Kristallkugel zum Einläuten des neuen Jahres 2018.

Wegen Terrordrohungen durch ISIS-Anhänger rief das NYPD und die Terror-Abwehr zur Generalmobilmachung:

  • Ein größerer Perimeter als sonst wird für den Straßenverkehr gesperrt, mit Sandsäcken gefüllte LKWs an Kreuzungen platziert.
  • Die Polizei überwacht das Geschehen mit 10.000 Kameras und von Helikoptern über Midtown Manhattan aus.
  • Auf den Dächern rund um die berühmte Touristenmeile sollen Scharfschützen in Stellung gehen.

Und erstmals werden auch alle Gäste in Hotels beim Eingang durchsucht – als Reaktion auf das Massaker in Las Vegas, als Todesschütze Stephen Paddock 59 Maschen von einer Hotelsuite aus masskarierte.

 

Previous Bitcoin gibt nach wegen möglicher Restriktionen in Südkorea 
Next "Unfassbare Tragödie": Zwölf Tote bei Hausbrand in New York