2/21: Good Bye AR-15


Print Friendly, PDF & Email
# Das war das irre Waffenarsenal des Florida-Killers: Nikolas Cruz hatte sieben Gewehre, darunter die Tatwaffe, eine halbautomatische AR-15 und eine AK-47, alles legal gekauft. Der Kauf von Waffen in Florida ist ab 18 Jahren möglich, Cruz bestand bei der Anschaffung die Background Checks, da er nicht vorbestraft war. Der Teenager hatte dazu drei weitere Waffen am Schwarzmarkt gekauft. (mail
# Zu wenig, zu spät: Trump will nun “Bump Stocks”, durch die Maschinengewehr-Feuer bei Sturmgewehren möglich wird, verbieten lassen — vier Monate nach dem Massaker von Las Vegas… (mail)
# Sogar Waffen-Fans reicht es: Der sonst waffen-freundliche Bürgermeister von Dallas ruft die NRA dazu auf, ihre Convention woanders abzuhalten (mail) Waffenbesitzes posten dazu auf Twitter, wie sie ihre Waffen selbst entsorgen.
# “Gesicht” der Dating-Site für Trump-Fans wegen Kinderpornografie verurteilt! Barrett und Jodi Riddleberger sind auf der Webseite für “Trumpies”, die nach Liebe suchen, prominent mit “Make America Great Again”-Kappen gefeatured. Jetzt wurde die dunkle Vergangenheit das Mannes bekannt: Er hatte sich 1995 beim Sex mit einer 15-Jährigen filmen lasen. (nypost)
# Bizarrer Unfall: Friedhofsarbeiter in New Jersey fast von einem Grabstein erschlagen (fox)
# Grün-Rausch in Kalifornien: So explodiert die Marihuana-Branche nach der Legalisierung zu Jahresbeginn. (bi)
# Unzertrennlich: Justin Bieber und Selena Gomez kuscheln während Hochzeitsfeiern für seinen Vater (mail)

Previous Waffen-Narren schlagen mit wilden Verschwörungstheorien zurück
Next Schüler-Aufstand nach High-School-Massaker: Teenager stürmen Florida-Kapitol