New York im Visier: Schneesturm Quinn wütet mit Donnerschnee


Schneesturm
Print Friendly, PDF & Email

Blitz und Donner schreckte die Bewohner von New York inmitten eines immer heftigeren Schneesturm-Küstentiefs auf.

Wintersturm Quinn nahm zunächst nur langsam Fahrt auf, als im Big Apple stundenlang bloß leichter Nieselregen niederging. Doch um die Mittagszeit hatte sich das Tief vor der Küste rapide intensiviert, ein  Bombenzyklon getauftes Phänomen.

In der City wurden sogar mehr als 30 Zentimeter Neuschnee erwartet, größere Mengen in Neuengland, doch mit vielen Regenperioden blieben meist nur Berge an Matsch zurück.

<iframe width=“560″ height=“315″ src=“https://www.youtube.com/embed/6413fW1ZorE“ frameborder=“0″ allow=“autoplay; encrypted-media“ allowfullscreen></iframe>

60 Millionen Menschen sind von Philadelphia bis Boston von dem jüngsten Wintersturm betroffen.

600 Flüge wurden bereits storniert.

Previous 3/7: Schneesturm bedroht US-Ostküste
Next Anwalt von Stormy Daniels: Trump hatte Sex mit ihr und wusste über Schweigegeld