Ein Toter bei Feuer in New Yorker Trump-Tower


Trump
Print Friendly, PDF & Email

200 Feuerwehrleute kämpften gegen ein Feuer im 50. Stock des Trump-Towers an der Fifth Avenue in Midtown Manhattan.

Auf der Straße darunter hatten sich hunderte Schaulustige eingefunden, die das Inferno beobachteten.

Auf Amateuraufnahmen war zu sehen, wie Flammen aus mehreren Fenstern des Gebäudes züngelten. Es stürzten brennende Trümmer mehr als hundert Meter in die Tiefe, glücklicherweise waren die Straßen bereits abgesperrt.

Der Bewohner des Appartements, in dem der Brand ausbrach, kam ums Leben. Vier Feuerwehrleute wurden durch fallende Trümmer verletzt.

An der Spitze des Skyscrapers ist das Penthouse von US-Präsidenten Donald Trump untergebracht.

Es gab bisher keinerlei Hinweise, dass kriminelle Handlungen oder gar ein Anschlag für den Brand verantwortlich sein könnten.

Trump bedankt sich bei der Feuerwehr

Laut einem Tweet von Trump wurde das Feuer bereits gelöscht.

Trump und seine Familie halten sich das Wochenende über im Weißen Haus in Washington D.C. auf.

Update: Das Todesopfer wurde als der Kunsthändler Todd Brassner (67) identifiziert, der einst mit Legende Andy Warhol befreundet war. Bekannt wurde auch, dass es in dem Stockwerk, wo der Brand ausbrach, keine Sprinkleranlage gab. Trump hatte als früherer Baumeister stets Lobbying betrieben gegen Gesetze, durch die Gebäude mit Löschsystemen ausgestattet hätten werden sollen.

Previous Horror in Kanada: 14 Tote bei Kollision des Teambusses eines Junior-Eishockeyteams
Next Trump verdammt Russland wegen Assad Giftgas-Terror