Donald Trump beschließt Exit der USA aus Iran-Atomdeal


Trump
Print Friendly, PDF & Email

Die USA werden sich aus dem 2015 abgeschlossenen Atom-Deal mit dem Iran zurückziehen. Das gab US-Präsident Donald Trunp in einer Rede im „Diplomatic Room“, eigentlich eine ziemliche Ironie, bekannt.

Der Schritt beendet eine der größten außenpolitischen Errungenschaften der Obama-Ära.

Mit der Entscheidung des Weißen Haues gegen den Atom-Deal, bei dem sich Teheran zu einem Einfrieren des Atomprogramms verpflichtet hatte, wird die USA scharfe Wirtschaftssanktionen gegen den Iran wieder in Kraft setzen. Trump unterschrieb ein dementsprechendes Memorandum.

Damit droht das gesamte Abkommen, das 2015 von den USA, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, China und Russland mit dem Regime in Teheran ausgehandelt worden war, komplett zu platzen.

Der Iran könnte nach dem Exit der USA den Deal für null und nichtig erachten und sein Atomprogramm wiederaufnehmen.

Die Verhandlungen mit dem Europäern zur Rettung des Abkommens wären laut der „Times“ gescheitert, da Trump auf strikte Obergrenzen bei der Produktion von Nuklearbrennstoff auch nach dem Ablauf des Vertrages 2030 bestanden hätte.

Previous 5/8: Billionen-Firma?
Next Stormygate: Oligarch zahlte in "Schweigegeld-Konto" von Cohen