Black Lives Matter hält Protestaktion vor Banker-Treff ab


Black
Print Friendly, PDF & Email

Das hat wohl einigen Bankern den Abend verdorben: Aktivisten der Gruppe „Black Lives Matters“ hielten vor dem Gastgarten des populären Treffs der New Yorker Finanzelite, dem Restaurant „Le District“ am Hudson-Fluss, eine Protestaktion ab.

Unter dem Staunen der Banker, darunter viele Mitarbeiter der nahen Zentrale von „Goldman Sachs“, verlas die Gruppe Polizeiprotokolle von tödlichen Polizeiübergriffen, bei denen Afroamerikaner ums Leben kamen.

Eine Gruppe an Polizisten und privaten Sicherheitsleuten verfolgte den Protest, ohne vorerst einzuschreiten. 

Previous Nach Horror-Woche: Trumps Beliebtheit ist – gestiegen…
Next Extremwetter in den USA: Höllenhitze im Westen, Sintflut im Osten