Kriegstrommeln: USA warnen Flugzeuge vor Überflug des „Golf“


Print Friendly, PDF & Email

US-Präsident Donald Trump feuerte wilde Drohungen gegen Teheran ab auf seinem Kampfkanal Twitter: „Wenn der Iran kämpfen will, wird das das offizielle Ende des Irans sein“, zürnte Trump, der 2017 Nordkorea mit „Feuer und Zorn“ gedroht hatte.

Der Wut-Tweet könnte eine Reaktion gewesen sein auf Drohungen der iranischen Revolutionsgarden, wonach deren Raketen jedes US-Kriegsschiff treffen könnten.

Trumps Säbelrasseln folgte einer Terror-Attacke im Irak, durch die die Spannungen am Golf weiter wuchsen: Eine Rakete schlug in der „Green Zone“ in Bagdad unweit der US-Botschaft ein.

Hinter der Attacke dürfte eine vom Iran unterstützte Schiiten-Milizen stecken. Trump sagte zuletzt zwar, dass er keinen Krieg gegen den Iran wolle. Das Pentagon aber legte Angriffspläne mit 120.000 US-Truppen vor.

Die USA hat unterdessen Fluglinien gewarnt, den Luftraum über dem Golf zu meiden. 

Previous In "Bild": Muss Google eigentlich Trump gehorchen?
Next 5/20: Twister!