6/4: Abtreibung in Kentucky


Print Friendly, PDF & Email
# Horror-Haiattacke: 17-jährige verliert Bein und Finger – ihr Vater rettete sie! Paige Winter wurde vor einem Strand in North Carolina von dem Raubfisch attackiert. Ihr Vater schlug dem Hai fünfmal auf die Schnauze und trieb das Tier in die Flucht. Das Mädchen ist nach einer Beinamputation am Weg der Besserung, so das Spital. (mail)     
# Spießroutenlauf: HIER wird eine Frau unter Personenschutz in eine Abtreibungsklinik in Kentucky geführt! Das ist die Realität für Frauen, die einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen lassen wollen, in der US-Provinz: Eine Frau hatte ein Tuch über dem Kopf und wurde von fünf Helferinnen durch ein Spalier an Abtreibungsgegnern eskortiert. (mail
# Tötete Millionär seine Ex mit der Hilfe seiner argentinischen Freundin? Jennifer Dulos ist seit dem 24. Mai spurlos verschwunden. Jetzt wurde der Vater ihrer fünf Kinder, Ex-Gatte Fotis Dulos, 51, sowie seine Freundin Michelle Troconis, 44, festgenommen – vorerst wegen Behinderung der Ermittlungen und Manipulationen von Beweisen. Der Mann wird als äußerst aggressiv beschrieben, es soll immer wieder zu heftigen Streitereien mit der Ex gekommen sein, der er angeblich eine Million Dollar schuldete. Auf Video-Aufnahmen ist zu sehen, wie der Ex-Gatte mit Blut verschmierte Müllsäcke entsorgte. (mail)  
# Anwalt: El Chapo würde übermenschliche Kräfte für eine Flucht aus den Knast benötigen! Das Verteidigungsteam macht sich in einer Gerichtseingabe über die jüngsten Angaben der Staatsanwaltschaft lustig, wonach der Ex-Kartell-Killer flüchten könnte. Dafür müsste er „Superman“ sein, so seine Anwälte. El Chapo hatte um gelockerte Haftbedingungen angesucht, er wollte ab und wann an die frische Luft. Der Richter lehnte ab. (nypost)
# Skandal-Buch: Dauergeiler Trump prahlte über Sex mit Schwarzen! Er sollte damit ein „wenig Schokolade in seine Diät streuen“, scherzte er laut Details aus dem neuen Buch von „Firy and Fury“-Autor Michael Wolffe: Er würde „umgekehrtes Viagra“ benötigen, tönte er früher, um Erektionen zu beenden. Im Weißen Haus war er regelrecht besseren, zu erfahren, wer Sex mit Beraterin Hope Hicks hatte. (mail)    
# Wird „Big Tech“ zerschlagen? Giganten der Digital-Ära im Visier der Kartellbehörden! Sie machten die Welt zu einem besseren Ort, aber eher für sich selbst: Jetzt wächst selbst in den USA der Druck auf die Digital-Monolisten des Silicon Valley. Die US-Justiz rüstet offenbar zum Angriff: ► Die Apple-Aktien fielen am Montag nach Reports über angebliche Vorbereitungen im Justizministerium für kartellrechtliche Untersuchungen. (cnbc) ► Davor waren die Kartellwächter gegen den Online-Riesen Amazon in Stellung gegangen (sfgate) ► Auch gegen die Google-Mutter Alphabet würde ein Verfahren vorbereitet, so das WSJ, der Kurs gab am Montag um 6,5 % nach. ► Auch die Demokraten im Kongress machen mobil: Abgeordnete im Repräsentantenhaus wollen Facebook, Google und andere Tech-Giganten durchleuchten (wp)  
# Die irrsten Methoden, wie Tech-Milliardäre den Tod „disrupten“ wollen! Mit ihrem Reichtum könnten sie ihr Leben in vollen Zügen genießen – jetzt treiben die Tech-Titanen die Suche nach dem ewigen Leben voran. Millionen fließen etwa in die „Heilung des Alterns“. Das Blut junger Menschen wird in die Körper gepumpt – oder an Computer-Chips fürs Gehirn geforscht. Viele Krösusse im „Valley“ zeigen auch Interesse an Doomsday-Bunkern, in denen sie Mega-Naturkatastrophen oder Atomkriege überleben können. (sun)
# Erster Milliardärs-Rapper: Jay-Z hat laut „Forbes“ erstmals die Milliarden-Marke überquert. (mail)  

Previous AR TV: Lassen die Russen Maduro fallen?
Next USA zusehends isoliert nach Flop bei Venezuela-Strategie