Trump streitet Vergewaltigungsvorwürfe ab: „Die ist nicht mein Typ!“


Trump
Print Friendly, PDF & Email

Diesmal wird US-Präsident Trump der Vergewaltigung bezichtigt. Die Vorwürfe sind schockierend – seine Verteidigung verblüffend.

Vor 23 Jahren soll der damalige Immobilien-Mogul die Kolumnistin Elizabeth Jean Carroll (75) in einer Umkleidekabine des Luxusladens Bergdorf Goodman in Manhattan gegen die Wand gedrückt und seinen Penis in sie eingeführt haben, enthüllte sie jetzt. 

 Trump erniedrigte sie jetzt auch noch mit seinem Abstreiten: „Die ist doch gar nicht mein Typ“, sagte er zu US-Zeitung „The Hill“. Außerdem wäre das alles gar nicht passiert, sagte er. Er beklagte „die totalen Lügen“ der Frau. 

Die Journalistin reagierte auf die bösartigen Dementis des Präsidenten: „Ich bin ja froh, nicht sein Typ zu sein“, sagte sie zum Sender CNN.

Sie beschrieb aber auch sein typisches Verhaltensmuster nach Sex-Vorwürfen: „Er leugnet, dreht die Geschichte, attackiert und bedroht.“ Er hoffe dabei, dass die Geschichte vergessen werde, sagte sie: „Bis sich die nächste Frau meldet….“ Mehr als 20 Frauen haben bisher Trump sexueller Belästigung und Attacken beschuldigt. Er stritt alles ab. 

Previous 6/24: Im Flieger vergessen
Next 6/25: "Sieh dir das Ding an, das rotiert ja!“