AR TV: Neue Horror-Bilder von Trumps Chaos-Grenze


Migranten
Print Friendly, PDF & Email

In einer Aufnahme der Inspektoren des „Office of the Inspector General“ sind dutzende Migranten in einem Auffanglager zu sehen, wie sie dicht gedrängt auf Kleidungsstücken am Boden liegen, zugedeckt mit hauchdünnen Aludecken.

Ein weiteres Schockfoto zeigt gut hundert Flüchtlinge zusammengepfercht in einer Art Lagerhalle hinter einem Maschendrahtzaun. In dem Report ist von extremer Überfüllung die Rede, es gäbe Zellen, in denen nur Platz zum Stehen sei. Gefangene wären dort tagelang festgehalten worden.

Ein Migrant hielt ein Schild mit „Halp“ hoch. Selbst Wärter beschrieben die Lage als „Pulverfass“.

Eine 12-jährige packt unterdessen über die Torturen innerhalb eines Grenzpostens aus: Das Mädchen schlief zwei Wochen lang am Boden, durfte sich kein einziges Mal waschen. Sie sagte, dass Kinder, die nach ihren Eltern weinten, weggesperrt wurden.

Aber: Schreckt Trumps herzlose Hardliner-Politik Migranten ab? Die Zahl der illegalen Grenzüberquerungen ging im Juni um 28 Prozent zurück.

Previous 7/2: Trump-Feiertag
Next 7/3: Dr. Doom warnt wieder...