7/29: Sturm auf Area 51…


Area 51
Print Friendly, PDF & Email
# Nach tödlicher Tragödie: Mutter vergibt ihrem Mann für den Tod der Kinder! Juan Rodriguez hatte seine einjährigen Zwillinge im Auto vergessen, als er seine achtstündige Schicht antrat. Die Kleinkinder starben in dem heißen Wagen. Seine Frau Marissa sagt jetzt: „Er wird es sich selbst nie verzeihen – aber ich stehe an der Seite meines Mannes!“ (nypost)  
# Wieder dramatisches Videos von einer Drogen-Razzia der „Feds“ auf hoher See: HIER werfen Drogenschmuggler Pakete mit Kokain über Bord! Zu den wilden Szenen kam es im Pazifik, als die Coast Guard ein Boot der Kartelle verfolgte. (mail)
# Bizarr: Jagd auf die „Killer Teens“ in Kanada: Jetzt promotet der Vater eines der jungen Mörder eine Autobiografie! Bryer Schmegelsky soll gemeinsam mit seinem Kumpel ein Liebespaar und einen weiteren Mann getötet haben. Schmegelskys Vater Alan ersuchte jetzt die Medien, seine in wenigen Tagen in totaler Trunkenheit verfasste, 131 Seiten dicke Autobiografie zu promoten. In dem Buch beschreibt er seine jüngsten Lebensjahre und den Kampf gegen eine geistige Erkrankung. (mail
# Jagd nach den Mörder-Duo weitet sich aus: Mehr als 1000 Polizisten und ein Hercules-Transportflugzeug sind im Einsatz. Augenzeugen hatten die Beiden zuletzt in der Provinz Manitoba gesehen. (mail)

# Enthüllt: Epstein kaufte Mädchen als „Sex Sklavin“! Nadia Marcinkova wäre laut Ermittlungsakten im Jahre 2005 im Alter von 15 Jahren von ihren Eltern „erworben“ worden. Epstein hatte Sex mit ihr und anderen minderjährigen Opfern und drehte sogar Pornos mit der Minderjährigen. (mail)

# Alien-Fans stürmen winzigen Ort nahe der Area 51: Der Aufruf zum Sturm auf die US-Navybasis in Nevada hat die Massen mobilisiert – und der winzige Ort Rachel (54 Einwohner) bricht unter dem Ansturm zusammen… In dem einzigen Motel mit zehn Zimmern läute nonstop das Telefon, sagte der Besitzer, (wshtimes)
# Welle der Gewalt in New York: Ein Toter und elf Verletzte bei Schießerei auf einen Spielplatz in Brooklyn (abc)
# Feuersturm nach Trumps rassistischen „Rattenattacken“ gegen Baltimore und schwarzen Kongress-Angeordneten: Obama verfasst mit 149 Afroamerikanern aus seiner ehemaligen Administration „Op Ed“-Meinungsstück, in dem er Trump als „unamerikanisch“ abkanzelt und die Unterminierung der US-Demokratie beklagt… (mail) +++ Bernie Sanders entrüstet: Solche Aussagen sind wirklich „kaum zu glauben“ (cnn) +++

# Paukenschlag bei den US-Geheimdiensten: Trump schmeißt Chef der Spione raus. Wieder ein Kritiker weniger im Kabinett von Donald Trump: Der Nationale Geheimdienstdirektor Dan Coats (76) wirft das Handtuch. Der Chef aller US-Nachrichtendienste stand oft mit dem Präsidenten auf Kriegsfuß, er galt als letztes Mitglied der „Achse der Erwachsenen“ im Beraterkreis: Er machte kein Hehl aus seiner Ablehnung zu Trumps Kuschelkurs mit Russlands Putin oder Nordkoreas Kim Jong-un, oder der Brachial-Politik gegenüber dem Iran. 

Hardliner. Als Coats feststellte, dass sich Teheran an das Atomabkommen gehalten hatte, lästerte Trump: Man solle die Spione in die Schule schicken. Mit dem Texaner John Ratcliffe folgt jetzt ein Ja-Sager und Hardliner. Die Gleichschaltung im Trump-Kabinett geht weiter.(nbc)

# Debatte um Impeachment-Verfahren: Mehr als die Hälfte der Kongress-Demokraten will Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten einladen. (politico)
# Top-Sozialist innerhalb Maduros Regime glaubt: US-Marines werden in Kürze in Venezuela eindringen (reuters
# Wie Jennifer Aniston im Drama um Angelina Jolie und Brad Pitt zuletzt lachte! Ein neuer Bestseller des Star-Autors Ian Halperin enthüllt, wie Aniston 250.000 Dollar in ihre „innere und äußere Gesundheit“ investierte und am Ende die Oberhand behielt. Ihr Motto: Wichtig ist nicht, wie dein Leben beginnt, sondern wie es endet… (mail)

Previous AR TV: Droht Florida der erste Wirbelsturm der 2019-Saison?
Next AR TV: Jetzt vergrämt Donald Trump auch noch die 9/11-Helden