New Jersey blickt auf sein erstes Jahr der legalen Sportwetten zurück


Print Friendly, PDF & Email

Aufgrund des berühmten Atlantic City Broadwalk und seiner großen Casino Resorts, war New Jersey schon immer sehr mit der Welt des Wettens verbunden. Doch diese Verbundenheit hat sich dramatisch geändert, als der US Supreme Court den Weg für legale Sportwetten in den Staaten geebnet hat. New Jersey hat diese Chance genutzt und hat jetzt seit über einem Jahr legale online Sportwetten.

New Jersey war eine Art Test. Im Juni 2019 folgten Illinois, New Hampshire, Maine und North Carolina diesem Vorbild und legalisierten die Sportwetten, worauf vermutlich noch viele Staaten folgen werden. Aber was können sie von New Jersey lernen? Sie werden sich vermutlich den riesigen Betrag an Steuern ansehen, den New Jersey in den letzten 12 Monaten von iGaming eingenommen hat. Aber können andere Staaten auch aus irgendwelchen Fehlern lernen?

Große Casinos verdienen an Lizenzen

Es ist interessant, wie New Jersey die online Sportwetten organisiert. Das System unterscheidet sich in vielen Aspekten vom europäischen. Zu allererst benötigt ein Betreiber einer Sportwetten Webseite einen physischen Sitz in diesem Staat. Also stehen die Chancen des Golden Nugget and Resorts Casino aus Atlantic City auf eine staatliche Lizenz sehr hoch. Aber um diese Lizensierung zu umgehen, haben große Spielefirmen Partnerschaften mit den Casinos aus Atlantic City geschlossen.

Es gab aber einige schwerwiegende Probleme. In Deutschland können wir ganz einfach nach einem Online Casino suchen, das Paysafecard unterstützt, oder nach einer Sportwettenseite, die PayPal anbietet. Aber aufgrund der Bindung an den Staat New Jersey haben viele Anbieter diese Zahlungsmethoden blockiert, da sie nicht wussten, ob sie das Gesetz brachen. Dies scheint aber gelöst zu sein und das Verwenden von Geolocation-Software ist ziemlich erfolgreich.

Das Staatengesetz ist wirklich ziemlich kompliziert. Zum Beispiel findet man auf den Seiten keine Einträge zu Pferderennen. Dies liegt daran, dass man nur Wetten auf Pferde oder Windhunde an Strecken wie Monmouth Park oder auf bestimmten online Seiten setzen darf.

Soziale Verantwortung an erster Stelle

Wenn es um soziale Verantwortung geht, können andere Spieleanbieter einige Sachen von den ungefähr 15 Seiten lernen, die im letzten Jahr in New Jersey online an den Start gegangen sind. Viele verwenden die „Kenne deinen Kunden“-Richtlinien, die in Deutschland in Zusammenhang mit dem Anti-Geldwäsche Gesetz verwendet werden. Zudem gibt es Kontrollen, die über die Bekämpfung von Betrug hinausgehen und überprüfen, ob die Spieler finanziell in der Lage sind, online Sportwetten abzugeben.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass das erste Jahr der legalen Sportwetten sowohl für New Jersey, als auch für die Spieler ein erfolgreiches Jahr war. Die USA haben jetzt bereits eine Wettindustrie, die eine halbe Billion Dollar wert ist und es wird interessant sein zu sehen, wie diese wächst, wenn andere Staaten ihre Wettgesetze finalisieren.

Previous 9/23: Karen!
Next Es wird ernst für Donald Trump: Pelosi kündigt Impeachment-Ermittlungen an