Impeachment, Syrien-Debakel: Jetzt stürzt Donald Trump auch in seiner Lieblingsumfrage ab


Print Friendly, PDF & Email

Es gibt Alarmzeichen für Donald Trump nun auch bei jener Erhebung, die der Präsident bisher wegen der, wie er lobte „hohen Akkuranz“ gepriesen hat. 

Bei der jüngsten Rasmussen-Umfrage sackte Trump auf den tiefsten Wert seit Anfang 2018 bei dieser „Tracking Poll“ ab: 43 Prozent stimmen seiner Amtsführung zu – während 54 Prozent sie ablehnen. 

Der Crash ist erstaunlich: Vor wenigen Wochen noch erreichte er mit 52 Prozent den zweithöchsten Zustimmungswert seiner Amtszeit. 

Trump hatte am 16. Oktober noch inmitten des Impeachment-Dramas auf Twitter eine Popularität von 50 Prozent gefeiert bei der Rasmussen-Umfrage: „Danke, ich arbeite hart“, schrieb er. 

Zu den jüngsten Tiefstwerten hat sich Trump noch nicht geäußert…

Previous In "Bild": Warum die tollen Tesla-Zahlen gar nicht so toll sind
Next 10/25: Killer-Cops!