12/4: Einhorn-Hund!


Print Friendly, PDF & Email
# Die Wahrheit hinter der perfekten Instagram-Familie! Stephanie Hanrahan ist eine Mutter mit zwei Kindern, fast täglich postet sie auf „Social Media“ wunderschöne Bilder einer vermeintlichen Traumfamilie. Jetzt jedoch enthüllte sie die Wahrheit: Ihr Ehemann leidet an einer Krankheit, die beiden Kinder an Autismus – und sie überlebte den Krebs zweimal, hat Depressionen und erlitt zwei Fehlgeburten. (mail
# „Einhorn-Hund“ bekommt neues Zuhause: Der Welpe namens Narwhal mit dem kleinen Schwanz an der Stirne wurde zur Internet-Sensation, jetzt wurde das Tier vom Gründer jener Hilfsgruppe adoptiert, die den Hund fand. (abc)  
# Winter-Chaos in Neuengland: Nach mehr als einem halben Meter Schnee von Upstate New York bis Maine fiel bei 37.000 Haushalten der Strom aus. 400 Verkehrsunfälle wurden registriert, 700 Flüge mussten gestrichen werden. (mail)
# Neue Kollektionen von Sex-Robotern der Firma „Silicon Lovers“: Modelle sehen so echt aus, dass sie mit Menschen verwechselt werden. (star)
# USA töten Dschihadisten in Syrien mit Horror-Raketen: Bei der sogenannten „Ninja Missile“ lösen sich vor dem Treffer sechs Klingen… (mail)
# Trump hat offenbar keine Lust auf ein Ende des Handelskriegs mit Peking: Der könnte erst nach den nächsten Wahlen beendet werden, so der US-Präsident – der Dow Jones gab um 400 Punkte nach. (mail
# Elon Musk vor Gericht: Tesla-Chef muss sich wegen Verleumdung nach Verbalattacken gegen einen Höhlen-Heldentaucher in Thailand verantworten.   
# Neuer Rekord: Hedgefonds-Krösus kaufte Mega-Villa in Florida um 111 Millionen Dollar – der größte Immobiliendeal in dem Urlauber-Staat. (cnbc)
# Steuern disruptiert: Sechs der größten Tech-Giganten, darunter Facebook, Amazon und Google, haben seit 2010 hundert Milliarden Dollar an Steuern gespart. (mail)  
# Was ist los bei Google? Die legendären Gründer Sergey Brin und Larry Page ziehen sich zurück – Sundar Pichai übernimmt auf allen Ebenen das Kommando. (cnbc)
# Epstein-Skandal: Jetzt rücken wieder die Clintons ins Rampenlicht! Bill und Hillary Clinton sollen oftmals Gäste gewesen sind in Epsteins Zorro-Ranch in New Mexico, nachdem sie aus dem White House auszogen. (mail)
# Neun weitere Sexopfer melden sich: Die Frauen behaupten in einer neuen Klage, dass sie zwischen 1985 und 2007 von Epstein sexuell missbraucht worden seien. (nypost)

Previous Trump unter Druck: Impeachment kaum mehr abzuwenden nach "Dems"-Offensive
Next In "Bild": „Ich würde niemals in einen Dreamliner einsteigen“