1/6: Weinstein vor Gericht


Print Friendly, PDF & Email
# Prozessbeginn gegen Harvey Weinstein in New York! Mehr als zwei Jahre nach den ersten Enthüllungen – der Geburtsstunde der #MeToo-Bewegung – startet Montagmorgen das strafrechtliche Verfahren gegen den Ex-Filmmogul im „Criminal Court“ in Lower Manhattan. Die Anklage lautet: Vergewaltigung, Sexualverbrechen, sexueller Missbrauch und sexuelles Fehlverhalten für Vorfälle mit zwei verschiedenen Frauen. 80 mutmaßliche Opfer haben bisher Weinstein der Übergriffe und Vergewaltigungen bezichtigt, einige könnten in dem Verfahren aussagen. Doch Prozess-Beobachter führen aus, dass der Fall der New Yorker Ankläger auf wackligen Beinen stehen könnte, da die Verbrechen über jeden Zweifel erhaben bewiesen werden müssten. Heute jedenfalls beginnt die Auswahl der Geschworenen, die mit 500 Kandidaten zwei Wochen dauern könnte. Der Prozess soll insgesamt zwei Monate dauern. (nyt
# „60 Minutes“: US-TV-Sendung enthüllt neue Details des angeblichen Selbstmordes von Sex-Monster Jeffrey Epstein! Laut einem vom Bruder des Toten angeheuerten forensischen Experten wäre der Tod zwei Stunden früher eingetreten. Gefunden wurde auch eine handgeschriebene Botschaft von Epstein. Gezeigt wurden erste Fotos seiner Zelle nach dem Suizid, sowie Autopsiefotos. (cbs
# Inferno am Highway: Fünf Tote bei Massenkarambolage! Bei dem Horrorunfall am Pennsylvania Turnpike östlich von Pittsburgh krachten Sattelschlepper, ein FedEx-Laster, ein Reisebus und dutzende Autos ineinander. Neben der hohen Todesopferzahl landeten 60 Menschen im Spital. (wp
# Drohen-Rätsel in Colorado: Neue Videos der mysteriösen Fluggeräte, die in Formationen über den US-Staat fliegen, tauchten jetzt auf. Weiterhin weiß niemand, wer hinter dem Drohen-Spuk steckt. (cnn
# Trump verlegt „schnelle Eingreiftruppe“ in den Nahen Osten: Mitglieder der 82 Airborne Division in Fort Bragg mussten sofort aufbrechen. (ap
# „Friendly Fire“: Fox-News-Moderator und sonstiger Trump-Fan kritisiert Tötung von Qasem Soleimani. (cnn)
# Maduro festigt seine Macht: Nach einer umstrittenen Wahl ließ der Despot seinen Gefolgsmann Luis Parra als neuen Parlamentspräsidenten vereidigen – und sperrte Juan Guaidó aus, der den Posten bekleidete und von 60 Staaten als legitimer Präsident Venezuelas anerkannt wird. Das Parlament wurde von Truppen abgesperrt, Guaidó versuchte erfolglos, die Barrikaden zu überqueren. (wp)
# Bei der Boeing 737 Max gibt es mehr als Software-Probleme: Neue Sicherheitsbedenken abseits des Flugleitsystems MCAS entdeckt. (nyt
# Tesla-Shortseller verloren ihre Hosen: Spekulanten, die auf einen Absturz von Elon Musks E-Auto-Hersteller gesetzt haben, verloren bisher acht Milliarden Dollar. (cnn)

Previous „Wag the Dog“: Demokraten halten Trumps Iran-Attacke für Ablenkung
Next Trump verlangt rasches Ende des Impeachment wegen Iran-Krise