Demokraten zerfleischen sich selbst: Lacht Trump zuletzt?


Print Friendly, PDF & Email

Der Kleinkrieg bei der Opposition könnte Präsident Donald Trump die Wiederwahl sichern.

Es geht drunter und drüber bei den Demokraten: Jetzt klagte die Präsidentschaftskandidatin Tulsi Gabbard die ehemalige Bewerberin Hillary Clinton auf 100 Millionen Dollar Schadenersatz, nachdem Hillary behauptet hatte, Gabbard sei eine Agentin Russlands.

Weiterhin erschüttert auch der Streit zwischen Clinton und Links-Senator Bernie Sanders die Partei.

Die chaotischen Vorwahlen bieten unterdessen eine Chance für einen anderen Außenseiter: Der ehemalige New Yorker Bürgermeister und Milliardär Mike Bloomberg rückt nach TV-Werbekampagnen auf Rang 4 des Bewerberfeldes vor.

Mit neun Prozent Zustimmung hat er Ex-Bürgermeister Pete Buttigieg überholt – Ex-Vize Joe Biden liegt mit 30 Prozent weiterhin in Führung.

Previous 1/22: Weinstein-Prozess!
Next 1/23: Angst vor Wuhan-Virus