Neue Verdachtsfälle: Angst in den USA vor dem Wuhan-Virus


Print Friendly, PDF & Email

Behörden in Texas untersuchen einen dritten, möglichen Fall einer Infektion mit dem Coronavirus aus China.

Bestätigt wurde in den USA bisher ein Patient im US-Staat Washington. Weiters gibt es einen Verdachtsfall in L.A, ein Mann, der aus Mexiko City mit einem Flugzeug ankam.

Der Student in Texas hatte jüngst das Virus-Epizentrum Wuhan besucht.

Zusätzlich die Angst schüren Parallelen zu einem Hollywood-Film: Auf Social Media wird auf die Ähnlichkeiten der Wuhan-Virus-Krise mit dem Blockbuster „Contagion“ (Gwyneth Paltrow, Matt Damon) hingewiesen, in dem ein mysteriöser Virus die Bevölkerung dezimiert.

Previous In "Bild": Der Krimi um das gehackte Handy von Jeff Bezos
Next 1/24: Karawane