Von „Pete wer?“ zum Demokraten-Star: Kanns Buttigieg?


Print Friendly, PDF & Email

Der Aufstieg von Kandidaten Pete Buttigieg fasziniert Amerika und die Welt.

Kurz: Ist der 38-Jährige der neue Star der Demokraten-Partei am Weg ins Weiße Haus oder eine Eintagsfliege?

Der homosexuelle Kriegsveteran mit Uni-Titeln aus Harvard und Oxford hat offiziell die Chaos-Abstimmung in Iowa zum Start des Präsidentschaftskandidaten-Rennens bei den Demokraten gewonnen (auch wenn sich Rivale Bernie Sanders ebenfalls als Sieger sieht…).

Jetzt holt der eloquenteste Redner im Demokratenfeld auch bei der nächsten Station der Primaries-Season in New Hampshire (Wahlen: Dienstag) dramatisch auf: In einer Umfrage liegt er mit 23 Prozent Unterstützung nur mehr einen Prozentpunkt hinter dem früheren Top-Favoriten Sanders.

Mit einem Sieg auch in New Hampshire hätte der jüngste Kandidat die zunächst von älteren Polit-Veteranen dominierten Vorwahlen auf den Kopf gestellt.

Die bange Frage bei den „Dems“ aber: Hätte er auch Chancen gegen Präsidenten Donald Trump? 

Previous 2/6: In den Tod geschickt...
Next 2/7: Epsteins Geheimbank