2/13: Auf nach Nevada


Print Friendly, PDF & Email
# COVID-19-Krise: Jetzt warnt die Seuchenbehörde CDC vor einer möglichen Ausbreitung in den USA! Es wäre wahrscheinlich, dass sich das Coronavirus zu einem gewissen Zeitpunkt ausbreiten würde, sagte Dr. Nancy Messonnier von der CDC. (cnbc). 
# Unfassbarer Polizeiskandal: Vierfache Mutter in Zelle verhungert? Damaris Rodriguez, 43, wurde im Januar 2018 tot nach vier Tagen gefunden. Sie war in der Zelle gelandet, nachdem ihr Gatte wegen eines psychotischen Vorfalls die Behörden verständigt hatte. Es war ein Hilferuf, doch die Cops nahmen sie fest wegen „Tätlichkeit“. Auf Videoaufnahmen ist jetzt zu sehen, wie die verzweifelte Frau am Boden kriecht. (mail)
# Aufreger: Indianische Grabstätte wurde plattgewalzt beim Bau der Trump-Mauer in Arizona. (nbc)
# Unfassbare Tierquälerei: In Florida wurden gerade zwei tote Delfine am Strand entdeckt, die erschossen wurden. Die Polizei verkündete jetzt eine Prämie von 20.000 Dollar für Hinweise zur Ergreifung der Tier-Killer. Seit 2002 sind in den südlichen USA insgesamt 30 Delfine mit Schusswaffen getötet oder aufgespießt worden. (nyt)
# Nächste Station Nevada: Der nächste große Test für Aufsteiger Pete Buttigieg! Auf den derzeit laut Delegierten-Stimmen in den Demokraten-Primaries führenden Kandidaten wartet die erste große Bewährungsprobe in einem US-Staat mit einer mehr ethnisch gemischten Bevölkerung – nach New Hampshire und Iowa mit überwiegend weißer Bevölkerung. Bisher hatte Buttigieg bei Afro-Amerikanern und Hispanics nur geringe Unterstützung erhalten. (wsj)
# Nach Welttour: Oppositionsführer Juan Guaidó bei der Rückkehr nach Caracas von wütenden Demonstranten fast verprügelt. (bbc)
# Iran-Showdown: Der Kongress nimmt Trump bei Militärbefugnissen an die Leine. (dailycaller)
# Jeff Bezos im Kaufrausch: Der reichste Mann der Welt blätterte 165 Millionen Dollar für die Traumvilla „Warner Estate“ in Los Angeles hin, die bisher Medien-Mogul David Geffen gehörte. Es ist der teuerste Immobilien-Deal in der Kalifornien-Metropole. Bezos kaufte laut einem WSJ-Report auch ein Stück Land von Microsoft-Mitbegründer Paul Allen um 90 Millionen.
# Jetzt bejubelt Trump den „Billionen Club“ der Tech-Giganten: Der Präsident sieht in den vier Tech-Giganten mit Billionen-Börsenwert – Apple, Google, Microsoft und Amazon – einen Beweis, wie „great“ Amerika unter seiner Führung wurde… (cnbc) Er nannte sie MAGA, was natürlich auch für seinen Schlachtruf „Make Amerika Great Again“ steht.
# Amerikaner im Kaufrausch – auf Pump: Die Verschuldung der US-Haushalte stieg auf einen Rekordwert von 14 Billionen Dollar. (yahoo)

Previous Wie im Kindergarten-Pausenhof: Trump und Bloomberg beflegeln sich auf Twitter
Next In "Bild": Das Wort „Nein“ hat ihn richtig angeturned