2/27: Tödliches Versteckspiel…


Print Friendly, PDF & Email
# Massaker im Bier-Headquarter: Wütender Angestellter tötet vier Menschen – und nimmt sich selbst das Leben! Schüsse halten durch die Büros der Zentrale von MillerCoors in Milwaukee (Wisconsin). Am Ende waren fünf Menschen tot, darunter der Schütze (51). Der Amokläufer war vor dem Blutbad gefeuert worden. (mail
# Immobilien-Königin Barbara Corcoran wurde bei „Germany“-Betrug um 400.000 Dollar erleichtert… Die Cybergauner hatten die Real-Estate-Investorin über gefälschte E-Mails kontaktier und die Zahlung einer Rechnung von 388.700 Dollar verlangt. Als Firma wurde die tatsächlich existierende FFH Concept GmbH angeführt, auch die E-Mail schien so, als wäre sie von einer echten Mitarbeiterin gekommen. Nachdem Corcoran in Deutschland investiert, hielt sie die Rechnung für legitim – und bezahlte… (tmz)
# Frau hatte Freund beim Versteckspielen in einen Koffer eingeschlossen: Er starb – und sie ist wegen Mordes jetzt angeklagt! Bizarrer Todesfall in Florida: Sarah Boone, 42, behauptet, sie wäre volltrunken eingeschlafen, während ihr Freund in dem Gepäckstück erstickte. (toofab)
# Mutter ertränkte zweijähriger Tochter, da sie die Windeln nass machte… Lin Li, 28, aus Brooklyn wurde jetzt zu 18 Jahre Haft verurteilt. „Ich bedauere den Tod meiner Tochter wirklich“, sagte sie. (mail)
# Jetzt hat die Erde plötzlich zwei Monde: Ein Asteroid so groß wie ein Auto wurde vom Gravitationsfeld der Erde eingefangen und kreist nun als Mini-Mond um unseren Planeten. (nbc
# Zu wenig zu spät? Joe Biden geht als Favorit in Vorwahlen in South Carolina… Auch der erwartete Sieg in dem Südstaat dank der Unterstützung schwarzer Wähler dürfte den Vorwahlkampf des Ex-Vize kaum retten.
# Demokraten-Rennen: Mike Bloomberg geht nach wenig überzeugenden TV-Debatten in den Umfragen die Puste aus – erster großer Test kommt für den Milliardär am „Super Tuesday“ kommenden Dienstag. (cnbc)
# Coronavirus trifft Microsoft: Die Krise in China würde die Hardware-Umsätze des Software-Riesen reduzieren, so eine Stellungnahme. (bi
# Die Horror-Messages von Johnny Depp! Filmstar bedrohte Ex Amber Heard: Er wolle sie ertränken, verbrennen und danach Sex mit ihrer Leiche haben, textete er… (mail)

Previous Coronavirus: Angst in den USA vor Epidemie
Next Demokraten-Vorwahlen: Ist eine „sozialistische Revolution“ die Antwort auf Trump?