3/17: Trumps Erwachen


Print Friendly, PDF & Email
# Trumps Erwachen: Präsident gesteht erstmals ein, dass die Lage wegen des Corona-Virus ernst sei und die Krise bis August dauern könnte! Ein nationaler Shutdown wäre noch nicht nötig, so Trump, doch Zusammenkünfte von mehr als zehn Personen sollten vermieden werden. Ältere Menschen jedoch sollten generell zu Hause bleiben. (mail
# Erste Impftests starten in den USA: Eine erste Versuchsperson erhielt in Seattle eine Dosis eines neuen Impf-Präparats gegen das Corona-Virus. Der Impfstoff wurde in Rekordzeit entwickelt, doch die Tests sollen ein Jahr dauern. (nbc
# Die Stadt, die jetzt doch schläft… Das gesamte Nachtleben des Big Apple wurde stillgelegt, Bars und Restaurants dürfen jedoch „Take out“-Essen und Alk verkaufen. (nypost)  
# San Francisco verhängt Ausgangssperre! Bürgermeisterin London Breed gab bekannt, dass bis zum 7. April Einwohner ihre Wohnungen und Häuser nur zum Einkaufen und für Arztbesuche verlassen dürfen. (mail
# Trotz Corona: Junge Amerikaner feiern am Strand! Zur „Spring Break“ gibt es in Florida die wildesten Parties – und kaum wer will sich auch dieses Jahr den Spaß nehmen lassen. Am South Beach in Miami saßen die Teenager dicht gedrängt beisammen und ließen sich volllaufen… (mail)
# Jetzt stürmen panische Amis die Waffengeschäfte: In Kalifornien, New York und Washington, den US-Staaten mit den meisten Virusfällen, stiegen Waffenverkäufe dramatisch an. (mail)
# Trump muss sein „südliches Weißes Haus“ vorübergehend schließen: Das Mar-a-Lago-Ressort schloss seine Pforten wegen einer Totalreinigung, nachdem sich dort mindestens drei Infizierte aufgehalten haben. (mail)
# Familienmassaker: Sieben Menschen aus der gleichen Familie kamen bei einem Blutbad am Wochenende in North Carolina ums Leben. Der Schütze war unter den Toten. Die Polizei sucht nach dem Motiv. (mail)
# Analysten von Moody’s: Trump dürfte wegen des wilden Börsencrashs die Wahlen im Herbst verlieren. (trust)
# Zweitschlimmster „Black Monday“ in der Börsengeschichte: Nur im Oktober 1987 sackte der Dow Jones mit 23 Prozent ärger ab. Diesen Montag erreichte die Talfahrt am Ende fast 13 Prozent, der „Dow“ stürzte beinahe durch die 20.000-Marke. Praktisch alle Zugewinne des „Trump-Bullenmarkts“ sind nun ausradiert durch das Virus. (cnbc)  
# US-Airlines könnten in den Bankrott schlittern! Die Fluglinien ersuchen um ein Hilfspaket in der Höhe von 50 Milliarden Dollar. (cncb)
# Harvey Weinstein nach Rikers Island gebracht! Der zu 23 Jahren Haft verurteilte Ex-Filmmogul ist nach einem einwöchigen Aufenthalt im „Bellevue Hospital“ wieder in den knallharten New Yorker Knast überstellt worden. In Kürze könnte er nach Kalifornien gebracht werden zum nächsten Prozess. (mail

Previous Corona-Virus bringt auch die US-Vorwahlen bei den Demokraten durcheinander
Next Tagebuch Covid-19-Krise, New York, Day 1: "Shelter in Place..."