4/13: Millionen für Wuhan-Labor


Print Friendly, PDF & Email
# Immer mehr Tote, immer mehr Infektionen: Die Kurven schießen in den USA weiter dramatisch nach oben: Sonntagabend waren 21.686 Tote and 546.874 Fälle gemeldet. (cnn)
# „Ground Zero“ New York! Der „Peak“ scheint erreicht in New York, doch die Opferzahlen bleiben devastierend hoch: Mehr als 100.000 Fälle wurden im Big Apple bestätigt, 6,898 Menschen verloren ihr Leben. (nypost) Einziger Silberstreifen: Die Zahl der Spitalseinlieferungen ist weiterhin rückläufig. (mail
# Trump appellierte an die Amerikaner, zu Ostern „zusammenzukommen“: Er wolle das Land wieder aufbauen, „zur Ehre aller, die ihr Leben verloren haben“. (mail) Er sagte auch: Er treffe seine Entscheidungen aufgrund von „Fakten und Instinkten“. (thehill
# Breitseite der New York Times: Trump wurde seit Anfang des Jahres mehrfach gebrieft über die Gefahren der Coronavirus-Pandemie, doch er verharmloste alles so lange, bis es zu spät war. Das Blatt zitiert aus geleakten E-Mails. Trump widersetzte sich vor allem dem „Social Distancing“, bestätigt jetzt auch der Top-Virologe Anthony Fauci. (guardian) Fauci beklagte in einem Interview, das Trump mit Sicherheit in Rage bringen wird: „Viele Menschenleben hätten gerettet werden können, wenn die USA im Februar regiert hätte!“ (sun)
# Debatte um mysteriöses Virenlabor in Wuhan: Die USA hatten der Einrichtung einen Zuschuss von 3,7 Millionen Dollar gewährt. (mail)  
# Angst vor Gesetzlosigkeit in New York steigt: Es gab drei Morde binnen weniger Minuten, während beim NYPD 20 Prozent der Polizisten krank sind. (mail)
# Report: Werden Google und Apple Menschen wegen des Coronavirus tracken beim künftigen Hochfahren der globalen Wirtschaft? (wsj)
# Corona-Selbstmord? Der Teenager Jo’Vianni Smith (15) nahm sich das Leben, sie soll unter der Quarantäne gelitten haben. (mail)
# Gouverneure sind die politischen Gewinner der Coronavirus-Krise: Kaliforniens Gavin Newsom erreicht 83 % Zustimmung, New Yorks Andrew Cuomo kommt auf 79 %. (pbs)
# Enthüllung: Joe Biden wird von Ex-Mitarbeiterin Tara Reade vorgeworfen, sie 1993 sexuell genötigt zu haben. (nyt) V
# US-Wirtschaft im freien Fall: JP Morgan erwartet einen Absturz um 40 Prozent. (mediaite) Vor den Essensausgaben formieren sich kilometerlange Warteschlangen. (msn) In der New Yorker Bowery erstreckte sich die Menschenschlangen mehrere Blocks vor einer Suppenküche – Bürger riskierten sogar Infektionen für eine Gratismahlzeit. (mail)

Previous Inmitten der Corona-Epidemie tobt ein politischer Feuersturm gegen Trump
Next Story in "Bild": „Die Ratten ziehen in den Krieg“