7/7: Gewaltwelle in New York


Print Friendly, PDF & Email
# New York schlittert in die Krise: Die Corona-Katastrophe, Unruhen und Plünderungen, sowie ein Anstieg der Gewaltverbrechen schlagen immer mehr Einwohner in die Flucht. Bereits eine halbe Million Mittelstandsfamilien sollen den Big Apple den Rücken gekehrt haben. Alarmierend sind Verbrechensraten: Es gab 176 Morde im ersten Halbjahr, 23 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Schussopfer stieg um 51 Prozent, besonders steil ging die Kurve im Juni nach oben. 
# Jetzt zittern die Mächtigen nach Verhaftung der Epstein-Komplizin: Ghislaine Maxwell soll ein geheimes Archiv mit Sex Tapes besitzen, die Bekannte von Epstein beim Missbrauch von Minderjährigen zeigen sollen. (mail) Maxwell wurde jetzt nach New York überstellt, sie sitzt in einer Zelle in einem Bundesgefängnis in Brooklyn. Für den Freitag ist ein Hearing im „Southern District“ in Lower Manhattan angesetzt. (guardian)
# Polizeigewalt: Neue Proteste in Phoenix, nachdem Cops einen Verdächtigen  durch das Fenster eines Autos erschießen! Auf einem Video ist zu sehen, wie vier Cops rund um den Wagen stehen, alle die Dienstwaffen gezückt. „Hey, hör auf, dich zu bewegen! Ich werde dich verdammt noch mal erschießen“, brüllt ein Beamter. Dann sind zehn Schüsse zu hören. Das Opfer, identifiziert als James Garcia, starb. (wp)
# Sechs Kinder durch Waffengewalt am 4th of July-Wochenende getötet! Neben der achtjährigen Secoriea Turner in Atlanta kamen fünf weitere Minderjährige bei Schießereien ums Leben: Die Opfer im Alter zwischen sechs und 14 Jahre sind alle schwarz. Royta De’Marco Giles (8) wurde in Alabama in einem Einkaufszentrum getötet, Davon McNeal (11) hatte in Washington DC mit seiner Familie Bekannte besucht. Natalia Wallace (7) spielte auf der Straße, als sie getroffen wurde. Ein sechsjähriger starb auch in San Francisco. (cnn)
# Mobilisierung: Gouverneur von US-Staat Georgia aktiviert 1.000 Soldaten der Nationalgarde nach Gewalt-Wochenende. 
# Tragödie im Grand Canyon: Frau stürzt beim Wandern während des Fotografierens über eine Klippe in den Tod. (nypost)   
# Illegale Feuerwerke in Süd-Kalifornien lösten Waldbrände aus! Nachdem die offiziellen Feiern zum 4. Juli abgesagt wurden, ließen es die Bürger krachen – und entfachten Brände. (nypost
# „Crazy Karen“ angezeigt: Alltagsrassistin, die im Central Park die Polizei rief, weil sie ein schwarzer Bird Watcher störte, wird wegen eines „falschen Polizeireport“ belangt. (nbc)
# Geht es noch fieser? Trump-Anhänger übermalen „Black Live Matter“-Straßenbemalung mit schwarzer Farbe. (tmz)
# 120 Tage bis zur wichtigsten US-Wahl seit Jahrzehnten! Donald Trump steht zum Beginn des Wahlkampfs im Duell gegen Joe Biden mit dem Rücken zur Wand. Er sucht sein Heil im Duell mit Joe Biden mit immer rassistischerer Rhetorik und der Verteufelung linker „Black Lives Matter“-Protestierer. 
# Gallup-Umfrage: Trumps Popularität weiter im Sinkflug! Der Präsident kommt nur mehr auf 38 % Zustimmung, einer der tiefsten Werte seiner Amtszeit in der Gallup-Umfrage. Vor allem unabhängige Wähler wenden sich von ihm ab. Bei den Demokraten glauben nur 2 %, dass er einen guten Job macht. Doch 91 Prozent der Republikaner steht weiter hinter ihm. So eine Polarisierung hat es praktisch noch nie gegebnen. (thehill)
# Auch das noch: Das Buch von seiner Nichte Mary, vor dem Trump wirklich zittert, erscheint zwei Wochen früher. (dailybeast
# Und auch: Der Verlag Simon & Schuster plant die Publikation eines Skandalbuches über First Lady Melania nächsten Monat. (dailybeast

Previous Maxwell-Festnahme: Epsteins Ex-Freunde zittern vor möglichen Sex-Tapes
Next Von allen Skandalbüchern fürchtet Trump die Enthüllungen seiner Nichte am meisten