Trump schickt seine „Armee“ auch nach Chicago


Print Friendly, PDF & Email

Mehr als 150 bewaffnete Bundesagenten sollen in der Illinois-Metropole stationiert werden, um die Gewalt zu beenden, wie Trump tönte.

Die Bürgermeisterin Lori Lightfoot zürnte über eine „militärische Antwort“ auf Proteste.

Währenddessen allerdings schockiert eine neue Bluttat: Angreifer hatten das Feuer auf eine Menschengruppe vor einem Bestattungsunternehmen eröffnet, 15 Menschen wurden verletzt, die Täter flüchteten.

Die Schlacht um Portland dauert unterdessen an: Es gab neue Massenproteste – diesmal gegen Trumps „Feds“ in Kampfmontur. An vorderster Front bei den neuen Protesten ist die neu entstandene Gruppe „Mauer an Müttern“.

Trump droht auch Andrew Cuomo: Sollte New Yorks Gouverneur die Verbrechenswelle in NYC nicht beenden, würde Trump „einschreiten“.

Previous In "Bild": Trumps irrer Masken-Zickzack-Kurs
Next 7/22: Corona-Trump 2.0