8/18: Schlammschlacht


Print Friendly, PDF & Email
# Auftakt zu Bidens digitalem Nominierungs-Parteitag! Prominenteste Rednerin des zwei Stunden langen Feuerwerks an Ansprachen von Parteigranden in „Prime Time“ war Michelle Obama. Die Ex-First-Lady pries Biden und nahm Trump hart ins Gericht: Trump wäre der „falsche Präsident für das Land und „heillos überfordert“. Die größte Herausforderung aber für die „Dems“ wurde an diesem ersten Convention-Tag offensichtlich: Kann mit dem digitalen Parteitag wirklich Begeisterung geschaffen werden?
# Hunderte Live Feeds und vier Bühnen: So laufen die Corona-Conventions der Demokraten ab. (cnn)
# Schmutzwäsche: Ehemaliger Ehemann von Jill Biden beschreibt, wie ihn seine Ex-Frau einst mit Biden betrogen hatte… (mail)
# Scharmützel schon vor dem Start: Progressiven-Star Alexandria Ocasio-Cortez und der Republikaner John Kasich, der sich für Biden einsetzt, gerieten aneinander. (bi)

# Rekordhitze im Südwesten der USA! Nach dem möglichen Weltrekord am Sonntag im Death Valley stöhnten auch zu Wochenbeginn Millionen Menschen unter der Gluthitze. In Las Vages und Phoenix kletterte die Quecksilbersäule auf mehr als 45 Grad. In Kalifornien stand das Stromnetz wieder am Rande des Zusammenbruchs: Es drohte der schlimmste Blackout aller Zeiten. (mail) Es ist die schlimmste Hitzewelle in dem US-Staat seit 70 Jahren. (yahoo)

# „Sonnig mit einer Chance auf einen Feuer-Tornados!“ So lautete die Wetterprognose des National Weather Service in Reno. (yahoo)
# Bekannter Geschäftsmann: New York ist nicht mehr zu retten! Der Coronavirus-Outbreak, die Rassenunruhen und die jetzige Gewaltwelle hätten den Big Apple ruiniert – und das permanent, bewertet der Entrepreneur James Altrucher aus seinem „Exil“ in Miami die düstere Lage. Er beklagte, dass Geschäftsmöglichkeiten, sowie die Kultur- und Lokal-Szene allesamt verschwunden wären. (mail)
# Gewalt in New York immer schlimmer: 76 Menschen wurden in der letzten Woche angeschossen, es gab 14 Tote – ein Anstieg von 130 Prozent im Vergleich zur gleichen Woche im Vorjahr. Verhaftungen sind unterdessen gefallen. (mail)
# DIESE drei Männer sollen ein Baby erschossen haben: Der Tod von Davell Gardner, der in einem Kinderwagen durch einen Querschläger im Vormonat getötet worden war, schockierte New York: Jetzt veröffentlichte das NYPD Fahndungsfotos der drei Tatverdächtigen. (nypost)
# Tod in der Wasserrutsche: Ein 32-Jähriger wurde tot in einer Nebenröhre einer Anlage im Eldorado Aquatic Park in Scottsdale gefunden. Es war vorerst unklar, ob es sich um einen Arbeiter oder einen Besucher handelte. (mail)
# Kinder im Kreuzfeuer: Eine Achtjährige wurde in Ohio durch Schüsse getötet, als bei einer Party eine Schießerei begann. Mikayla Pickett wurde in den Rücken getroffen und starb im Krankenhaus. (nypost)
# Zuerst New York, jetzt Hollywood! Jetzt fliehen die Reichen auch aus den Nobelbezirken von Los Angeles wegen der andauernden Corona-Krise. (mail)
# Die reichste Frau New Yorks wird zur Einsiedlerin: Julia Flesher Koch, Witwe des Milliardärs David Koch, verlässt ihre Villa in den Hamptons nicht mehr. (nypost)
# Startet jetzt die zweite Welle mit wilden Studentenpartys? Auf den in einigen US-Staaten bereits wiedereröffneten Campusen wird ohne Masken so wild gefeiert, als hätte es das Coronavirus nie gegeben. Die University of North Carolina in Chapel Hill kündigte nach einem Outbreak an, dass die Vorlesungen nur mehr online stattfinden werden. (greenwichtime)
# Trump startet wüste Schlammschlacht: Bei einem Auftritt in Minneapolis, der Stadt, in der George Floyd getötet wurde, beschimpfte er Rivalen Joe Biden als „Idioten“ und die Demokraten als „Faschisten“. Er sagte auch, dass er eine dritte Amtszeit verdiene, da man 2016 seinen Wahlkampf ausspioniert hätte. Dann bemühte er auch noch den lieben Gott, der ihn durch die Pandemie „testen“ wolle. (mail)
# Social Distancing: First Lady Melania verweigert beim Aussteigen aus der Air Force One mehrmals das Händchenhalten mit Trump. (mail)
# Schrecksekunde: Drohne kam der Air Force One beim Landeanflug auf der Andrews Air Force Base sehr nahe. (thedrive)

Previous Auftakt zu Bidens digitalem Nominierungsparteitag: Es hagelte Trump-Attacken
Next Es ist offiziell: "Onkel Joe" kämpft als Anti-Trump ums Weiße Haus