9/7: Die Ratte packt aus!


Print Friendly, PDF & Email
# Buchbombe des Jahres: Jetzt packt „die Ratte“ aus! Anwalt Michael Cohen war Donald Trumps „Fixer“, der Mann der für seinen Boss Probleme aus dem Weg räumte. Für die Abwicklung der Schweigegeld-Zahlungen an Stormy Daniels landete er in Knast. Jetzt enthüllte er Trumps intimste Geheimnisse in einem Tell-All, das wie eine Granate in den US-Wahlkampf einschlägt. Die Passagen sind atemberaubend, selbst in einem Amerika, das sich an schockierende Trump-Enthüllungen gewöhnt hat. Beispiele: ► Laut Trump hatte Obama nur an der Elite-Uni Harvard studiert wegen eines Förderprogramms für Schwarze. Legende Nelson Mandela hätte für Trump Südafrika in ein „Scheisshaufen“-Land verwandelt. (mail) ► Trump hätte einmal mit Vergnügen sich eine „Golden Shower“-Show in Vegas angesehen. Cohen hätte gesehen, wie er im Büro Frauen ungefragt auf den Mund küsste und seine Teenager-Tochter angemacht hatte. ► Trump glaubte alles Ernstes, seine Anhänger würden es „cool“ finden, dass er mit einem Porno-Star geschlafen hat… ►  Trump selbst hätte sich bemüht, dass sich Russland zu seinen Gunsten in die US-Wahl 2016 einmischt und er bewundert Kreml-Herrscher Putin für den Stil, wie er Russland regiert. ► Trump sagte, Latinos wären genauso wie die Schwarzen und „zu dumm“, um ihn zu wählen. (mail) ► Trump wollte für eine „Apprentice“-Parodie einen falschen Obama über seine Bilanz im Oval Office verhöhnen und ihn dann mit der Phrase „You are fired!“ rauswerfen. (mail)
# CORONAVIRUS: Das Kult-Festival „Burning Man“ wurde wegen Covid abgesagt, hunderte Hardcore-Fans feierten trotzdem in der Wüste. (sfgate)
# Gewalt in New York: HIER schlägt ein Teenager einer Frau ins Gesicht, nachdem er ihr die Geldbörse gestohlen hatte. (mail)
# Proteststadt Portland: Seit hundert Tagen toben in der Oregon-Metropole die Krawalle. (thehill)
# Atlantik: Gleich vier Wirbelstürme könnten entstehen! Das „National Hurricane Center“ beobachtet mehrere Tiefdruckgebiete, die sich in Tropenstürme oder Hurrikans intensivieren könnten. (abc)
# Wahlkampffinale in den USA: Biden versucht, Vorsprung über die Ziellinie zu retten! Die beiden „Conventions“ haben an der Dynamik des Duells nichts geändert, Biden führt weiter im Schnitt der nationalen Umfragen mit 6,9 Prozent, doch das Rennen wird in einigen Schaukelstaaten enger. Trump versucht, Biden als Marionette der Linksradikalen zu brandmarken und IHM die Schuld an den Unruhen in die Schuhe zu schieben. Trump will damit vor allem bei weißen Wählern im Mittleren Westen punkten, die ihm 2016 den Wahlsieg brachten. Unter Druck ist der Präsident jedoch im Süden, nachdem Biden in Florida deutlich führt und sogar Georgia zum Battleground-Staat wird. Überraschend: Biden führt mit 360 Millionen Dollar im Geldrennen, Trumps Wahlteam musste zuletzt hingegen Werbebudgets zurückstutzen. Biden will das Tempo erhöhen mit häufigeren Trips in wahlentscheidende US-Staaten. (nyt)
# Umfragen: Eine Mehrheit der Amerikaner glaubt, dass Trump die TV-Duelle gegen Biden gewinnen wird. (usatoday)
# Jetzt geht Trump auch noch auf die Witwe von Steve Jobs los! Wegen der Enthüllung über seine abfälligen Kommentare über gefallene Soldaten durch das Magazin „The Atlantic“ nimmt Trump eine der wichtigsten Förderinnen ins Visier: Laurene Powell Jobs, die Witwe von Apple-Gründer Steve Jobs. Er bemüht sogar ihren verstorbenen Mann, der „nicht happy“ wäre, dass sie ihr Geld für so ein radikales Linken-Magazin verpulvere. (nypost)

Previous Gelingt Trump wieder Comeback-Sieg wie vor vier Jahren gegen Hillary?
Next In "Bild": Wo bleiben die Bloomberg-Millionen für die Demokraten?