Rauch und Asche über San Francisco: „Das sind Szenen wie vom Mars!“


Print Friendly, PDF & Email
Die Bilder sind apokalyptisch, die Lage dramatisch: In der Bay Area blieb es auch nach Sonnenaufgang düster, der Himmel schmierte orange, auf Autos und Straßen bildeten sich dicke Staubschichten. Wegen des Smog wurden Gesundheitswarnungen ausgerufen.
# Die Feuer wüten weiter: In Nordkalifornien sind 20.000 Menschen auf der Flucht, bedroht ist auch der Ort Paradise, der 2018 fast komplett abbrannte (85 Tote). Die gefürchteten „Diablo“-Winde befeuern die Infernos. Weitere 121.000 Hektar wurden ein Raub der Flammen, Rekorde purzeln. Beim „Creek Fire“ alleine wurden 360 Gebäude vernichtet. Auf Satellitenaufnahmen ist zu sehen, wie sich der Rauch fast über ganz Kalifornien und weit in den Pazifik hinein ausgebreitet hat.
# Der Himmel über Oregon ist blutrot! Während eines sicher nähernden Feuerinfernos verdüsterte sich der Himmel über der Stadt Santiam – die Videos sind noch krasser als jene in Kalifornien. Die Brände lassen Schutt und Asche zurück: Im Ort Phoenix (7000 Einwohner) brannten tausend Häuser nieder.

Previous Mutter aller Trump-Enthüllungsbücher: Bob Woodward überführt Trump tödlicher Corona-Lüge
Next 9/10: Haialarm