Trump nach Rückkehr ins Weiße Haus: „Habt keine Angst vor Corona!“


Print Friendly, PDF & Email

Donald Trump meldet sich inmitten des Corona-Dramas mit einer bizarren Inszenierung seiner Heimkehr ins Weiße Haus im Wahlkampf zurück. 

Es waren unfassbare Bilder, eine Polit-Show der Marke Trump, die prompt für eine neue Welle der Kritik sorgte. Der US-Präsident hatte zuerst auf die Entlassung aus dem Walter-Reed-Militärspital bestanden, sein zehnköpfiges Ärzteteam musste nachgeben. Obwohl Trump noch nicht „ganz über dem Berg“ sei, wie Chefarzt Dr. Sean Conley zugeben musste.

Der Oberkommandierende marschierte dann durch die Tore der Klinik, Daumen nach oben. Der Helikopter „Marine One“ drehte im Tiefflug noch eine Kurve über fahnenschwingende Trump-Anhänger und flog gegen die untergehende Sonne in Richtung Weißes Haus.

Dort landet die Maschine am Südrasen. Er marschierte die Stiegen hinauf zur Balustrade an der Südseite des Gebäudes – und nahm die Maske vom Gesicht. Es sollte eine Jubelpose sein, doch zu sehen war auch ein Keuchen. Dass er als infektiöser Patient die Maske weglegte, wurde zum Skandal. Der Tenor: Wie viele Menschen könnte er noch anstecken?

Schlimmer noch: In einem Twitter-Video verharmloste er neuerlich das Coronavirus. „Habt keine Angst davor, lasst nicht zu, dass es euer Leben dominiert“, so Trump. Er sprach von „Wunder-Medikamenten“, die der Pandemie den Schrecken nehmen würden. Gesundheitsexperten verdammten die Aussagen aus „unverantwortlich“. Und für die Angehörigen der bisher 210.000 verstorbenen Amerikaner war es ein Schlag ins Gesicht.

Trump aber lässt sich nicht beirren – obwohl sein eigener Amtssitz zum Corona-Hotspot wurde: 14 Menschen in seinem Umfeld testeten bereits positiv. Der Briefing-Raum wurde von Arbeitern in Seuchenanzügen desinfiziert, nachdem Pressesprecherin Kayleigh McEnany ihre Infektion bekannt gegeben hatte. 

Trump kündigte eine rasche Rückkehr in den Wahlkampf an: Er ist nach der Skandal-Debatte von Cleveland und der Corona-Infektion gegen Demokraten-Rivalen Joe Biden in Umfragen bis zu 14 Prozent zurückgefallen. 

Previous Covid-Drama: Aufregung über Donald Trumps Corona-Spritztour
Next Corona-Drama: Trumps White House wird zum Seuchen-Hotspot