Wahlsieg von Joe Biden: Trump will Niederlage weiter nicht eingestehen


Print Friendly, PDF & Email

Es herrscht immer größerer Alarm beim gewählten nächsten Präsidenten Joe Biden und den Demokraten: Amtsinhaber Donald Trump und seine Administration agierten immer mehr wie in einer Diktatur, nachdem sie den Willen der Wähler bisher nicht zur Kenntnis nehmen wollen, so Kritiker.

Trump weigert sich, den Biden-Sieg anzuerkennen. Seine Regierung tut so, als würde er weiterregieren nach dem Machtübergabetag am 20. Jänner. Biden werden sogar Gelder für die Übergangsphase und Geheimdienstbriefings verweigert.

Trump aber geht in die Offensive bei seinen grundlosen Anschuldigungen eines Wahlbetrugs: Sein Team legte eine 234 Seiten dicke „Wahlbetrugsakte“ vor, in der fragwürdige Vorfälle aufgelistet sind.

Insider sagen aber auch: Trump könnte letztendlich das Resultat akzeptieren, doch er würde nie öffentlich zugeben, dass er das Wahl verloren hat…

Previous 11/10: Biden-Team?
Next 11/12: Diktator!