Es ist offiziell, neuerlich: Der Demokrat Joe Biden hat die Wahl gewonnen…


Print Friendly, PDF & Email

Der Sieg ist aufgrund der Wahlresultate schon seit Wochen offensichtlich – doch jetzt gesteht es erstmals auch die Regierung von Amtsinhaber Donald Trump ein.

Die Chefin der „General Services Administration“ (GSA), Emily Murphy, gab nach langer Verzögerung grünes Licht für den Start der Übergangsphase von Trump zu Biden.

Das beutetet ein Ende der Blockade durch das Weiße Haus bei der sogenannten „Transition“, die Biden längst gestartet hat: Jetzt aber gibt es Geld (8 Mio. Dollar) für die Vorbereitungen, Biden erhält Geheimdienstbriefings und sein Team Rohdaten über die Corona-Katastrophe und die Logistik zu den Impfplänen.

Laut Trump hätte er selbst die Initiative ergriffen, den Transfer der Macht einzuleiten. Doch Trump beharrte, dass er nach der Entscheidung der Gerichte in den Wahlbetrugsklagen der Sieger sein werde… 

Doch an dieser Front gibt es nichts als Rückschläge: Sein von Rudy Giuliani angeführtes Anwaltsteam holt sich vor Gericht Abfuhren in Serie und macht sich lächerlich.

Immer mehr Republikaner sagen zu Trump unverblümt, der soll die Niederlage endlich eingestehen. 

Previous 11/23: Trump will abcashen
Next 11/24: Trump, plugged...