Frau in Colorado von Bären-Familie gefressen


Print Friendly, PDF & Email

Entsetzen nach dem Tod einer 39-Jährigen nahe der Stadt Durango: Die Frau wurde die nahe der Stadt Durango (US-Staat Colorado) von einer Bären-Familie getötet und teilweise gefressen.

Sie war zunächst mit den Hunden spazieren. Ihr Freund hatte zunächst aber nur die beiden Haustiere alleine gesehen – und machte dann eine grauenhafte Entdeckung: Die Leiche von Laney Malavolta lag grob verstümmelt nahe eines Waldstücks.

Zu sehen waren Bisswunden, im Boden lag Kot von Bären. Ranger machten sich mit Spürhunden auf die Suche und entdeckten eine Bärenmutter und zwei Junge.

Die Tiere wurden getötet: In den Mägen des Bärenweibchens und eines ihrer Jungen wurden menschliche Überreste der Frau gefunden.

Previous Trump gründet neue Plattform für Polit-Offensive
Next 5/5: Chauvin-Prozess 2?