5/27: Neues Blutbad


Print Friendly, PDF & Email
# Neues Blutbad in Amerika: Warum erschoss Zugdepot-Arbeiter acht Kollegen? Samuel Cassidy (57), ein Mechaniker der „Valley Transportation Authority“ (VAT) in San Jose, hatte Mittwochmorgen bei einem Gewerkschaftstreffen das Feuer auf Arbeitskollegen eröffnet. Er hatte vor dem Massaker sein Haus abgefackelt und rund um den Tatort Bomben platziert: Die Opferbilanz hätte viel höher ausfallen können. Es läuft die Suche nach dem Motiv: Der Killer galt als streitsüchtig und jähzornig, so Kollegen. (mercurynews)
# Trump-Berater fürchten: Der frühere Finanzchef der Trump Organization, Allen Weisselberg, könnte gegen den Ex-Präsidenten aussagen, um seine eigene Haut zu retten. (mail)
# Kehrtwende: Biden hatte zuerst die Wuhan-Ermittlungen der Geheimdienste gestoppt, um Vorgänger Trump eins auszuwischen. Jetzt ordnete er neue Untersuchungen an. (nypost)
# Neue irres UFO-Video: HIER gleitet ein längliches, schwarzes Objekt vom Himmel herunter und versinkt im Meer vor der Küste von Indonesien. (sun)
# Woke-Wahn: Lockheed Martin schickt weiße Manager in ein Trainingscamp, wo sie lernen, ihre „weißen männlichen Privilegien“ abzulegen. (natreview)
# Bezos soll zehn Milliarden Dollar Subvention erhalten von der NASA: Seine All-Firma „Blue Origin“ hatte zuletzt zahlreiche NASA-Ausschreibungen an SpaceX verloren, doch einige Senatoren verlangen, dass es dennoch Fördergelder geben soll. (intercept)

Previous Zickzack-Kurs, Zuwendung an Wuhan-Labor: Top-Virologe Fauci im Kreuzfeuer der Kritik
Next Area 51 im Visier beim Countdown zum Ufo-Report des Pentagon