8/20: Realitätsverlust


Print Friendly, PDF & Email
# Gespenstisch: Biden leidet laut Kritikern an Realitätsverlust! Niemand wäre in Kabul ums Leben gekommen, sagte der US-Präsident in einem wahren Fiasko-Interview mit ABC, obwohl 12 Todesopfer am Flughafen bestätigt sind. Er behauptete, dass Menschen vor vier bis fünf Tagen aus dem Flieger fielen, während das vor zwei Tagen   passierte waren. Biden bestritt, dass ihm das Militär geraten hätte, 2.500 US-Truppen im Land zu belassen. Auf die Frage, ob es irgendwelche Fehler beim Abzug gegeben hätte, sagte er: „Nein!“ (mail)
# Dreamteam – NOT: 55 Prozent der Amerikaner sind der Ansicht, dass Vize Kamala Harris nicht das Zeug zur Präsidentin habe. (mail)
# „National Review“: „Irgendetwas stimmt nicht mit diesem Präsidenten…“
# Kongress macht Druck: 50 Senatoren verlangen von Biden, dass die USA auch bei der Evakuierung von Verbündeten helfen. (cnn)
# Taliban-Armee mit US-Waffen: Es wird vermutet, dass die Taliban mehr als 2.000 gepanzerte Fahrzeuge, darunter auch US-Humvees, und bis zu 40 Flugzeuge kontrollieren, darunter möglicherweise UH-60 Black Hawks, Spähhubschrauber und ScanEagle-Militärdrohnen. (reuters)
# Horror-Flut in North Carolina: 30 Menschen waren Donnerstag vermisst nach verheerenden Sturzfluten beim Durchzug von Tropen-Depression „Fred“. Drei Todesopfer sind bisher zu beklagen. (mail)
# Hurrikan-Alarm: Wirbelsturm „Henri“ bedroht Küsten von New England. (weather)
# Prostituierten-Moden in New York: Escort wurde tot in einem Fass in New Jersey gefunden – davor wurde sie von einem Gang-Mitglied aus einer Wohnung in der Wall Street entfernt. (mail)
# Weekend at Bernies: „Betrunkene Frau“ in einem Yellow Cab in Queens war in Wirklichkeit tot… (nypost)
# Horror-Bilder: DIESER Mann blieb blutüberströmt zurück, als er von einem geistesgestörten Kriegsveteranen mit einer Machete vor einem Bankomaten attackiert worden war. Aaron Garcia, 37, wurde dem Haftrichter vorgeführt, er hatte zuletzt auch Nachbarn terrorisiert, doch konnte wegen Covid nicht delogiert werden. (mail)
# Polizei-Held: Ordnungshüter rettet einen Mann von den Gleisen, knapp bevor eine Subway-Garnitur einfährt. (nypost)
# Covid-Krise in Texas: Intensivstationen von Krankenhäusern sind komplett voll – und die Zahl der Toten hat sich binnen zwei Wochen mehr als verdoppelt. (thehill)
# Tragisches Schicksal: Eine 14-Jährige starb an Covid-19, nachdem ihr ihre Anti-Vaxxer-Eltern die Impfung verwehrten und auch den Anschluss an eine Beatmungsmaschine. „Ihr wurde das Leben geraubt“, sagte eine Krankenschwester. (mail)
# Neues Drama um Britney Spears: Popstar soll eine Mitarbeiterin tätlich angegriffen haben. (cbs)

Previous Immer ärger wüten die Feuer in Kalifornien: Feuerwehrleute erschöpft
Next Aufräumen nach Wirbelsturm Henri in New York