8/23: Todesflut in Tennessee


Print Friendly, PDF & Email
# Alle Augen richteten sich auf „Henri“, doch zur Todesflut kam es in Tennessee: 22 Tote und 40 Vermisste sind nach extremen Sturzregen zu beklagen, die Wassermassen schwemmten Häuser und Autos fort. (tennessean) Besonders tragisch: Einem Vater wurden Baby-Zwillinge aus den Armen gerissen von den Fluten, die dann ertranken. Im Ort McEwen fielen 430 Millimeter Regen in nur wenigen Stunden. (mail)
# Gewalt in New York: HIER drischt ein Angreifer einen Hammer auf den Kopf eines U-Bahn-Passagiers am Bahnsteig. (nypost)
# Covid: Mutter verliert zwei Söhne nach Corona-Infektionen innerhalb von 12 Stunden! Aaron und Free Jaggi, 35 und 41, waren beide nicht geimpft. (mail)
# Joe Biden stürzt in den Umfragen ab! Durch das Afghanistan-Debakel und die jüngsten Covid-Outbreaks fällt seine Popularität erstmals in NBC-Umfrage unter 50 Prozent. (cnbc)
# Pentagon deutet an: US-Truppen könnten in Kabul in Kommando-Aktionen Amerikaner außerhalb des Flughafens evakuieren. (mail)
# Chaos im Oval Office? Berater hatten Angst, Biden und seinem Sicherheitsberater ihre Bedenken über einen Truppen-Abzug zu vermitteln, so ein Report. Kritische Meinungen würden in dem „autokratisch geführten“ Weißen Haus nicht geduldet werden, sagen Insider.
# Kritik an Chuck Schumer: Senats-Führer tanzte fröhlich mit Steve Colbert beim New-York-Konzert während des andauernden Chaos in Kabul. (nypost)
# Die Geister, die er rief: Donald Trump von eigenen Anhängern ausgebuht, als er Covid-Impfung empfiehlt… (newsweek)
# Familienausflug: Jennifer Lopez und Ben Affleck bringen beide ihre Kinder mit bei einem Ausflug zum Magic Castle in Hollywood. (tmz)

Previous Aufräumen nach Wirbelsturm Henri in New York
Next Afghanistan-Debakel: Biden stürzt in den Umfragen ab