Ein neues explosives Buch über die Trump-Präsidentschaft sorgt für helle Aufregung


Print Friendly, PDF & Email

Jetzt tischt die ehemalige Pressesprecherin Stephanie Grisham über Chaos, Intrigen und Skandale der Ära von Donald Trump auf.

Der hätte zu Wladimir Putin vor einem Treffen gemeint, dass er sich ein paar Minuten lang „ein wenig härter“ gegenüber dem Kremlchef verhalten werde, aber das sei „nur für die Kameras“. Putin wiederum hatte zu einem der Treffen in Japan eine attraktive Übersetzerin mitgebracht, offenbar um Trump abzulenken. 

Weitere pikante Details im Buch „I’ll Take Your Questions Now“: 

  • Trump schnitt sich seine Haare selbst mit einer Riesenschere. 
  • Der Präsident lud eine attraktive Pressemitarbeiterin immer wieder in die „Air Force One“-Kabine ein und hätte sich vor allem über ihren Hintern gefreut: Trumps Interesse an der Mitarbeiterin wäre so intensiv gewesen, dass Grisham First Lady Melania warnen hatte wollte… 
  • Tochter Ivanka wurde vom White-House-Stab als „Prinzessin“ verulkt, ihr Gatte Jared Kushner hieß „Slim Reaper“: Das Paar wollte sich in ein Meeting mit der Queen drängen. 
  • Trump hätte gegenüber Grisham darauf bestanden, dass sein Penis nicht die Form eines Fliegenpilzes habe (wie seine Ex-Geliebte Stormy Daniels behauptet hatte).
  • Die Autorin beschrieb Trump auch als „aufbrausend“, seine Wutanfälle wären „furchterregend“ gewesen.

Previous 9/27: Brandstifterin verhaftet
Next 9/29: Biden-Lüge enttarnt