10/22: Skelett…


Print Friendly, PDF & Email
# Von Brian Laundrie war mehr das Skelett übrig! Laut makaberen Insider-Berichten untersuchten Forensik-Experten skelettierte Überreste, darunter ein menschlicher Totenkopf. Laundrie wurde identifiziert, seine Eltern Donnerstagnachmittag informiert. (mail)
# Nichts als ein PR-Stunt? „Dog the Bounty Hunter“ bricht seine Suche nach Laundrie ab, nachdem Leichenteile gefunden wurden. Die TV-Persönlichkeit hatte Schlagzeilen generiert, doch wenige konkrete Spuren aufgespürt… (nypost)
# Letztes Foto: Die jetzt veröffentlichten Aufnahmen sind die vielleicht letzten Momente, wo das Paar zusammen fotografiert worden wurde. Die Bilder sind am 10. August aufgenommen worden, als Laundrie und Petito den Delicate Arch im Arches-Nationalpark besuchten. Sie wirkten fröhlich. (tmz)
# Jetzt auch noch ein Salmonellen-Ausbruch: Die Seuchenbehörde CDC warnt vor dem Verzehr von Zwiebeln aus Chihuahua (Mexiko). Der Outbreak hat sich auf 37 US-Bundesstaaten ausgedehnt, 650 Menschen erkrankten. (nypost)
# Horror-Knast: Schockierende Fotos von überfüllten Halte-Zellen im New York Rikers-Island-Gefängnis veröffentlicht. (nypost)
# Räuber haben Rechnung ohne dem „Marine“ gemacht: Ein Veteran entwaffnete einen Gangster beim Überfall auf ein Geschäft in Kalifornien in Sekundenbruchteilen. (mail)
# Wettervorhersage für US-Westküste wie ein Kriegsgericht: Ein „Bomben-Zyklon“ würde durch einen „atmosphärischen Fluss“ große Regenmengen auslösen. Es drohen Überflutungen. (wp)
# Biden frustriert über Demokraten-Hickhack: „Was machen wir denn? Das sind die Vereinigten Staaten, verdammt“, platzte es aus dem Präsidenten heraus. Er appellierte an die „Dems“-Fraktionen, das Kriegsbeil zu begraben und einen Kompromiss bei dem nun zwei Billionen Dollar teuren Sozial- und Klima-Paket zu finden. (mail)
# Politischer Stunt? Florida will vor Kalifornien gestrandete Container-Schiff anlocken! Wegen des Staus der Mega-Frachter verweisen Politiker im Sonnenscheinstaat darauf, dass ihre Häfen die Fracht sofort löschen könnten. Das Problem nur: Die Reise durch den Panama-Kanal zur US-Ostküste dauert Wochen… (mail)
# Stau vor den Kalifornien-Häfen immer dramatischer: Jetzt stellen Fracht-Unternehmer leere Container sogar in Siedlungen ab, da es keine Fahrer zum Abtransport gibt. Ein Unternehmen bietet jetzt LKW-Fahrern ein Jahressalär von 100.000 Dollar und 15.000 Dollar Bonus. (mail)
# Benzinpreise gehen wegen Versorgungskrise durch die Decke: In Kalifornien kostet die Gallone bis zu 8,50 Dollar – das sind 1,92 Euro pro Liter. (abc)
# WeWork schaffte doch noch den Börsengang: Zwei Jahre nach der Implosion durch Skandale in Serie wurden die Aktien des Unternehmens, das davor einen Zusammenschluss mit der Firma BowX Acquisition durchgeführt hatte, um rund 12 Dollar gehandelt. Die Firma ist nun neuen Milliarden Dollar wert. Gründer Adam Neumann, der im Skandal-Sturm abgesetzt wurde, ist 2,3 Milliarden Dollar reich… (mail)

Previous Horror-Unfall: Alec Baldwin erschießt am Western-Set irrtümlich Kamerafrau
Next Demokraten-Schlappe in Virginia: Weiße Wähler stiegen auf die Barrikaden