11/16: Putin zündelt im All


Print Friendly, PDF & Email
# Putin provoziert mit Kriegsspielen im All – und deutscher Astronaut muss Deckung suchen! Russland führte einen Test mit einer Anti-Satelliten-Waffe durch, dann gefährdeten die Trümmer des Abschusses die ISS. Laut dem US-Space-Command wurden 1.500 Wrackteile im Orbit freigesetzt, die jetzt „die Interessen aller Nationen bedrohen“, wie State-Department-Sprecher Ned Price kritisierte. Die sieben Astronauten und Kosmonauten auf der Raumstation, darunter der Saarländer Matthias Maurer, mussten in den SpaceX- und Soyuz-Raumkapsel Zuflucht suchen. Zur Gefahr einer Kollision mit den neuen All-Trümmern kommt es jetzt alle 90 Minuten. Die Gefahr ist damit nicht ganz vorbei, obwohl die Raumfahrer die Kapseln inzwischen wieder verlassen haben. (sun)
# Prozess gegen Kyle Rittenhouse: Nach den Schlussplädoyers der Anklage und Verteidigung sind jetzt die Geschworene am Zug, Die Beratungen der „Jury“ sollen Dienstagmorgen beginnen. Laut Beobachtern und Medienberichten sind die Chancen für einen Freispruch gegeben.
# Diebe erschießen Opfer bei Raubüberfall! Grauenhafte Szenen wieder in der Bronx: Drei Gangster raubten eine Goldkette vom Hals eines Mannes und bedrohtem einen anderen. Als die Opfer flohen, eröffneten die Kriminellen das Feuer. Ein 32-Jähriger starb. (mail)
# Grauenhafter Messermord in Georgia: Eine 40-jährige Frau war mit 50 Messerstichen tot gefunden worden, in die Leiche war auch das Wort „FAT“ eingeritzt. (nypost)
# Schießerei in Colorado-Park: Sechs Jugendliche verletzt! Die Opfer sind zwischen 14 und 17 Jahre alt, die Polizei ermittelt. (9news)
# Tiger Woods humpelt nicht mehr: Der bei einem Verkehrsunfall schwer verletzte Golfstar wurde jetzt erstmals ohne Krücken und nennenswerte Einschränkungen beim Gehen gesichtet. (mail)

Previous Grabenkampf im Weißen Haus: Pannen-Vize Harris macht Aufstand
Next Pulverfass Kenosha: Countdown zum Urteilsspruch im Rittenhouse-Prozess