12/28: Tech-Kolonialismus?


Print Friendly, PDF & Email
# Ghislaine Maxwell: Weiter warten auf Urteil in New York… Die Jury absolviert am Montag ihren dritten vollen Tag an Beratungen über ein Urteil im Prozess gegen die ehemalige Partnerin des Sexverbrechers Jeffrey Epstein. Fast scheint es, als hätten die Geschworenen mit der Arbeit erst richtig begonnen: Am Montag bestellten sie eine weiße Tafel und bunte Post-It, sowie die Protokolle weitere Zeugenaussagen. Insgesamt hat die Gruppe jetzt 24 Stunden und 40 Minuten über Maxwells Schuld beraten. Die Richterin wird ungeduldig: Sie ordnete an, dass die Jury ab heute eine Stunde länger, also bis 18 Uhr, brüten soll. (mail)
# Verbrechenswelle in New York: Plünderer zerschlagen Schaufenster am Herald Square und klauen die Klamotten von den Mannequins… (nypost)
# Verhaftet: Volleyball-Trainerin hat Sex mit Schüler! Brycelyn Haughey, 22, drohen bis zu 20 Jahre Haft, nachdem sie eine Sex-Beziehung mit einem 17-jährigen Schüler unterhalten hatte. Die beiden lernten sich zufällig bei einem Verkehrsunfall kennen. (mail)
# Mark Zuckerberg kauft Hawaii-Insel auf: Der Facebook-Gründer erwarb weitere 44 Hektar an Land auf Kauai, inklusive eines kleinen Stausees, durch den nach einem Dammbruch 2006 sieben Menschen ums Leben kamen… (nypost) Kritiker werfen dem Tech-Milliardär wegen der zahlreichen Grundstückskäufe in den letzten Jahren „Kolonialismus“ vor.
# Einsame Weihnachten: Chris Noth nach den Sex-Vorwürfen und Reports einer Ehekrise alleine auf einer Parkbank im Central Park gesichtet. (mail)
# Bodybuilder Bezos: Neue Aufnahmen zeigen den nun muskulösesten Milliardärs der Erde beim Karibik-Urlaub… (tmz)

Previous Omikron-Welle rast durch die USA: Erstmals in der Pandemie mehr als 400.000 Infektionen pro Tag
Next USA: Fast eine Million Covid-Infektionen in nur zwei Tagen