Jubel in den Straßen, Lob für Taiwan: Pelosi-Visite wird zum politischen Erfolg


Print Friendly, PDF & Email

Weniger als einen Tag war die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, „Speaker“ Nancy Pelosi, in Taiwan – doch die Wogen gehen weiter hoch: Die Demokratin pries an der Seite von Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen die von Peking als „abtrünnig“ verdammte Inselnation als eine der „freiesten Gesellschaften“ der Welt.

Pelosi stellte klar, dass Amerikas Unterstützung „eisern“ wäre, wie auch die Verteidigung der Demokratie weltweit. Pelosi wurde umjubelt: Tausende säumten die Straßen in Taipeh, am ikonischen, 438 Meter hohen Skyscraper Taipei 101 leuchtete „Willkommen Speaker Pelosi“.

Das KP-Regime von Chinas Präsidentin Xi Jinping, der Taiwan mit dem Festland „wiedervereinigen“ will, wütetet wegen des Besuchs gegen die USA – vorerst aber nur mit symbolischen Akten: Rund um Taiwan beginnen Kriegsmanöver. 20 chinesische Su-35-Kampfflugzeuge drangen kurzfristig in Taiwans Luftraum ein.

Die US-Streitkräfte haben den Flugzeugträger „Ronald Reagan“ in Position gebracht.

Pelosis Visite war der höchstrangige US-Besuch seit 25 Jahren. 

Previous 8/2: Inferno!
Next 8/3: Killer-Zahnarzt